Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten

Diabetes-Nachrichten

Was gibt es Neues in Sachen Diabetes? Diese Frage recherchiert die Redaktion des Diabetes-Portals DiabSite regelmäßig bei Forschungseinrichtungen, pharmazeutischen Unternehmen, Krankenkassen und Interessenverbänden. In den Jahresarchiven können Sie nachlesen was gestern in der Diabeteswelt neu war.

Mit dem DiabSite Diabetes-Newsletter und im DiabSite Diabetes-Weblog halten wir Sie stets aktuell auf dem Laufenden.

19.07.2024

Diabetesberatung sichert Versorgungsqualität und entlastet Ärzteschaft

Im Zuge neuer Gesetzgebungen können und sollen Ärzt:innen ihrem Gesundheitsfachpersonal künftig mehr Aufgaben delegieren. Der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V. (VDBD) hat dies zum Anlass genommen, gemeinsam mit Partner-Organisationen eine neue Rahmenempfehlung für delegierbare Leistungen zu veröffentlichen. Ziel ist es, einerseits die Aufgabenbereiche der Diabetesberatung darzustellen. Andererseits sollen die Kompetenzen der Diabetesberater:innen und Diabetesassistent:innen sichtbarer gemacht und ihre Bedeutung in der Versorgung von etwa 9bMillionen Menschen mit Diabetes in Deutschland aufgezeigt werden. Denn noch immer wird diese Berufsgruppe in der aktuellen Krankenhausreform ignoriert. Diabetesberatung sichert Versorgungsqualität und entlastet Ärzteschaft, Nachricht lesen

nach oben

18.07.2024

Diabetes Typ 2, Bluthochdruck, Herzrhytmusstörungen

Als Organ ist sie klein und unscheinbar, als Hormonproduzent zählt die Nebenniere jedoch zu den wichtigsten des menschlichen Körpers. Eine Über- oder Unterfunktion kann gravierende gesundheitliche Folgen haben - für den Zucker- und Fettstoffwechsel ebenso wie für das Herz-Kreislauf-System. Auch Volkskrankheiten wie ein Bluthochdruck oder ein Typ-2-Diabetes können durch Nebennierenfunktionsstörungen mit verursacht werden. Dieser Zusammenhang wurde lange Zeit unterschätzt, so die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE). Auf der gestrigen gemeinsamen Pressekonferenz mit der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) informierten Expertinnen und Experten zu Nebennierenfunktionsstörungen und ihren Folgen. Diabetes Typ 2, Bluthochdruck, Herzrhytmusstörungen, Nachricht lesen

nach oben

17.07.2024

Elfmeterschießen mit Ex-Profis

11 Millionen Menschen in Deutschland haben Diabetes und jede Minute kommt eine Neuerkrankung hinzu. Grund genug für die gemeinnützige Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe, mit ihrer Veranstaltung "Diabetes-Sommertour" dahin zu gehen, wo Menschen Diabetesaufklärung am wenigsten vermuten: am Strand im Urlaub. Einige der Risikofaktoren, an Diabetes Typ 2 zu erkranken, sind neben ungesunder Ernährung und genetischer Disposition vor allem Übergewicht und Bewegungsmangel. Um die Menschen mit und ohne Diabetes zum Mitmachen zu begeistern, werden am 15. August im Brügmanngarten in Travemünde gleich drei verschiedene Bewegungseinheiten angeboten: "Elfmeterschießen mit und gegen Ex-Profis" wie Torwart Richard Golz und Europameister Thomas Helmer, Fitnessübungen für jederfrau und jedermann mit YouTuberin Gabi Fastner und gratis E-Bike-Testen. Der Eintritt ist frei. Elfmeterschießen mit Ex-Profis, Nachricht lesen

nach oben

12.07.2024

Claudia Langenberg als neues EMBO-Mitglied gewählt

Die Wissenschaftsorganisation "European Molecular Biology Organization" (EMBO) mit Sitz in Heidelberg hat Professorin Claudia Langenberg vom Berlin Institute of Health in der Charité (BIH) und Institut für Präzisionsmedizin an der Queen Mary University in London, UK, als neues Mitglied gewählt. Das Netzwerk fördert exzellente Wissenschaftlerinnen auf allen Stufen der Karriere. Eine EMBO-Mitgliedschaft ehrt angesehene Wissenschaftlerinnen für ihre herausragenden Leistungen. Claudia Langenberg als neues EMBO-Mitglied gewählt, Nachricht lesen

nach oben

11.07.2024

Immer mehr Menschen mit Diabetes Typ 1 nutzen Diabetestechnologie

Die neuen Diabetestechnologien haben in den letzten 25 Jahren die Behandlung von Typ-1-Diabetes revolutioniert. Die automatisierten Insulin-Dosierungssysteme (AID) - auch hybrides Closed-Loop-System oder "künstliche Bauchspeicheldrüse" genannt - sind ein Game-Changer in der Diabetestherapie. Doch für Kleinkinder stehen diese Systeme nur eingeschränkt zur Verfügung, da für diese Altersgruppe nur wenige Systeme zugelassen oder praktikabel sind. Doch weil gerade für die jüngsten Diabetespatientinnen und -patienten ein gutes technisch unterstütztes Therapieangebot enorm wichtig ist, fordert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) einen leichteren und schnelleren Zugang zu modernen Systemen. Das wird auch eines der Themen auf der 6. gemeinsamen Online-Pressekonferenz der DDG und der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) am Mittwoch, den 17. Juli 2024 ab 11.00 Uhr, sein. Immer mehr Menschen mit Diabetes Typ 1 nutzen Diabetestechnologie, Nachricht lesen

nach oben

09.07.2024

Gewichtsverlust beeinflusst risikoreiche Entscheidungen bei Adipositas

Menschen mit starkem Übergewicht (Adipositas) zeigen nicht nur ein verändertes Risikoverhalten, sondern auch Veränderungen im Stoffwechsel und in der Psyche. Bisher ging man davon aus, dass stark adipöse Menschen impulsiver sind und eine erhöhte Risikobereitschaft zeigen. Wissenschaftler/innen des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) haben nun untersucht, ob ein massiver Gewichtsverlust zu einer Verbesserung des metabolischen und psychologischen Zustands führt und ob die Entscheidungsfindung verbessert wird. Die Ergebnisse wurden im Journal Clinical Nutrition veröffentlicht. Gewichtsverlust beeinflusst risikoreiche Entscheidungen bei Adipositas, Nachricht lesen

nach oben

08.07.2024

Unsichtbare Gefahr

Hormonaktive Substanzen, auch bekannt als endokrine Disruptoren (ED), finden sich überall - von Plastik und Kosmetika über Nahrung und Trinkwasser bis hin zu Alltagsgegenständen und Spielzeug. "Unsere Umwelt ist mit diesen Schadstoffen regelrecht durchtränkt", warnt Professor Dr. rer. nat. Köhrle, Experte der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE). ED stellen eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit dar und können die Entwicklung und Gesundheit von Ungeborenen beeinträchtigen. Daher fordert die DGE bereits seit Jahren, die betreffenden Substanzen aus dem Verkehr zu ziehen. Auf der 6. gemeinsamen Online-Pressekonferenz der DGE und der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) am Mittwoch, den 17. Juli 2024 ab 11.00 Uhr, erläutert Köhrle, was wir alle für unsere Hormongesundheit tun können und was gesamtgesellschaftlich zu tun ist, um gefährliche Hormonstörungen zu verhindern. Unsichtbare Gefahr, Nachricht lesen

nach oben

05.07.2024

Zahngesunde Schultüte

Aufgeregt stehen sie auf dem Schulhof. Der Einschulungstag ist endlich gekommen! Mit dem Ranzen auf dem Rücken und der Schultüte in der Hand freuen sich die Erstklässlerinnen und Erstklässler auf ihren großen Tag. Aber womit die Schultüte am besten befüllen? Die Initiative proDente rät zu einem bunten Mix aus ausgewählten Süßigkeiten und kleinen Geschenken. Die besten Ideen und Tipps gibt es in der proDente Checkliste Schultüte. Zudem bietet proDente kostenfreie Kinderbücher rund um gesunde Zähne für die Schultüte an. Zahngesunde Schultüte, Nachricht lesen

nach oben

03.07.2024

4 Jahre Stillstand: Nationale Diabetesstrategie verstaubt in den Schubladen

Die Nationale Diabetesstrategie (NDS) wird heute vier Jahre alt. Trotz dieses Jubiläums verstaubt sie unbeachtet in einer Schublade des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) und wartet seit ihrer Verabschiedung 2020 auf eine Umsetzung. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) und diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe fordern die sofortige Rückkehr der NDS auf die gesundheitspolitische Agenda und ihre endgültig vollständige Überführung in einen nationalen Rahmenplan. Dieser muss eine ganzheitliche gesundheitspolitische Strategie verfolgen, die sowohl verhaltens- als auch verhältnispräventive Maßnahmen integriert. Stattdessen verfolge das BMG ungenügende Einzelmaßnahmen wie das "Gesundes-Herz-Gesetz" (GHG) - ohne ein ganzheitliches Konzept zur Bekämpfung von Volkskrankheiten wie Diabetes, Herzkreislauf-Erkrankungen, Schlaganfall, Adipositas und Bluthochdruck. 4 Jahre Stillstand: Nationale Diabetesstrategie verstaubt in den Schubladen, Nachricht lesen

nach oben

02.07.2024

Chrononutrition als nicht-medikamentöser Ansatz bei Adipositas und Typ-2-Diabetes?

Seit dem 1. Juli 2024 besetzt PD Dr. Olga Ramich eine gemeinsam von der Charité - Universitätsmedizin Berlin und dem Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) ausgerufene Professur, die über fünf Jahre durch das begehrte Heisenberg-Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt wird. Am DIfE leitet Ramich dann die neue Abteilung "Molekularer Stoffwechsel und Präzisionsernährung" und erforscht, wie sich der Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme auf den Stoffwechsel auswirkt. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse sollen dazu beitragen, neue Ansätze für die Therapie und Prävention ernährungsabhängiger Stoffwechselerkrankungen zu entwickeln. Chrononutrition als nicht-medikamentöser Ansatz bei Adipositas und Typ-2-Diabetes?, Nachricht lesen

nach oben

01.07.2024

E-Bike-Fahren als Bewegungseinheit

11 Millionen Menschen in Deutschland haben Diabetes und jede Minute kommt eine Neuerkrankung hinzu. Einer der Risikofaktoren, an Diabetes-Typ-2 zu erkranken, ist neben ungesunder Ernährung und genetischer Disposition vor allem Übergewicht und Bewegungsmangel. Die World Health Organization (WHO) empfiehlt 150 Minuten Ausdaueraktivität pro Woche bei moderater Intensität. Dazu gehört auch Radfahren und allen Vorurteilen zum Trotz E-Bike-Fahren. E-Bike-Fahren sei deswegen ein Gesundheitsgewinn, weil es vor allem Menschen tun, die vorher nicht (mehr) Fahrrad gefahren sind, erklärt Sportmediziner Prof. Uwe Tegtbur von der Medizinischen Hochschule Hannover. E-Bike-Fahren als Bewegungseinheit, Nachricht lesen

nach oben

26.06.2024

Diabetes-Prävention auf dem Abstellgleis?

In Deutschland gibt es inklusive Dunkelziffer 11 Millionen Menschen mit Diabetes und jede Minute kommt eine Neuerkrankung hinzu. Anlässlich des traditionellen jährlichen Fußballspiels des FC Bundestag gegen den FC Diabetologie am Dienstag, den 25. Juni 2024 in Berlin diskutierten mehrere Bundestagspolitiker, Krankenkassenvertreter und Dr. med. Jens Kröger, Vorstandsvorsitzender von diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe, mit Bundesminister Cem Özdemir (Die Grünen) in der sogenannten 3. Halbzeit Maßnahmen der Ernährungsstrategie zur Eindämmung von Diabetes Typ 2. Erwartungsgemäß lagen die Vorstellungen einer guten, gesunden Ernährung von Özdemir und Dr. Gero Hocker (FDP) weit auseinander - zum Unverständnis von Kröger und Co.. Diabetes-Prävention auf dem Abstellgleis?, Nachricht lesen

nach oben

24.06.2024

DDG fordert: Gesetz muss diabetologische Weiterbildung und Fachkompetenz stärken!

Am 27. Juni 2024 findet im Bundestag die erste Lesung des Gesetzentwurfs der Bundesregierung für das Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetz (KHVVG) statt. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) weist anlässlich dieser wichtigen Sitzung darauf hin, dass derzeit jährlich 3 Millionen Menschen mit Diabetes mellitus ins Krankenhaus kommen. Sie benötigen eine zukunftssichere stationäre diabetologische Versorgung. Dafür ist die Finanzierung der Weiterbildung sowie die Stärkung der diabetologischen Expertise notwendig - beides fehlt im Gesetzesentwurf bislang. Die DDG fordert den Gesundheitsausschuss des Bundestages auf, eine öffentliche Anhörung mit Fachgesellschaften zu kritischen Punkten abzuhalten. DDG fordert: Gesetz muss diabetologische Weiterbildung und Fachkompetenz stärken!, Nachricht lesen

nach oben

20.06.2024

Urlaubszeit: Erhöhte Gefahr für Stoffwechselentgleisungen bei unerkanntem Diabetes Typ 1

Immer mehr Kinder und Jugendliche erleiden aufgrund eines unerkannten Diabetes Typ 1 eine schwere Stoffwechselentgleisung - die sogenannte diabetische Ketoazidose (DKA). Die Gefahr für eine DKA ist an Wochenenden und in der Urlaubszeit besonders groß - dies zeigen kürzlich publiziert Untersuchungen.[1,2] Mangelndes Wissen in der Bevölkerung über Diabetes, seine Symptome und Folgen führt noch immer zu einer verzögerten Behandlung. Zudem fehlt es gerade in der Notversorgung an Wochenenden und Feiertagen oft an pädiatrischer Expertise - so die Studienautoren. Anlässlich der bevorstehenden Urlaubszeit appelliert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG), die Symptome der häufigsten Stoffwechselerkrankung im Kindes- und Jugendalter ausreichend zu kennen. Denn eine DKA kann lebensbedrohlich sein und traumatische Folgen für Patientinnen und Patienten haben. Urlaubszeit: Erhöhte Gefahr für Stoffwechselentgleisungen bei unerkanntem Diabetes Typ 1, Nachricht lesen

nach oben

17.06.2024

Appell an Olaf Scholz

Ein breites Bündnis aus Organisationen, Verbänden und Initiativen aus Medizin, Gesundheitsförderung, Wissenschaft, Verbraucherschutz sowie Kinder- und Jugendschutz appellieren in einem offenen Brief an Bundeskanzler Olaf Scholz, das Gesetz zur Beschränkung von Werbung für ungesunde Lebensmittel, die sich an Kinder und Jugendliche richtet (KLWG), noch vor der Sommerpause konsequent und wirkungsvoll umzusetzen. Mehr als ein Jahr nach der Vorstellung der Eckpunkte und eines ersten Referentenentwurfs durch Bundesernährungsminister Cem Özdemir herrsche weiterhin politischer Stillstand beim Kinderschutz in der Lebensmittelwerbung. Die Ampel-Koalition hat im Koalitionsvertrag den klaren Auftrag formuliert, den Schutz der Kinder vor Werbung für Lebensmittel mit hohem Zucker-, Fett- und Salzgehalt sicherzustellen. Effektive Regelungen stehen jedoch noch immer aus, so das Bündnis. Appell an Olaf Scholz, Nachricht lesen

nach oben

15.06.2024

Katastrophale Auswirkungen von Übergewicht und Überlastung bei Kindern

Übergewicht und Fettleibigkeit bei Kindern und Jugendlichen nehmen weltweit dramatisch zu. Bereits eins von vier Kindern ist inzwischen übergewichtig oder gar adipös. Welche Ursachen das hat und was man dagegen tun kann bzw. muss - darüber referiert Prof. Dr. med. Susi Kriemler vom Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention (Universität Zürich) auf dem 39. Jahreskongress der GOTS am 20. und 21. Juni 2024 in Nürnberg. Katastrophale Auswirkungen von Übergewicht und Überlastung bei Kindern, Nachricht lesen

nach oben

13.06.2024

Ausgezeichnete Diabetes-Forschung

Jährlich vergibt die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) insgesamt 17 Forschungspreise. Mit den renommierten Auszeichnungen werden sowohl herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Diabetes-Forschung als auch wissenschaftliche Projektförderungen ausgezeichnet. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen des Diabetes Kongresses. Im Jubiläumsjahr der DDG werden die Preisträgerinnen und Preisträger erstmals mit einer festlich gestalteten Online-Broschüre geehrt, in der sie selbst zu Wort kommen und ihre Forschungsarbeit, ihre Ziele und ihre Motivation vorstellen. Mit dieser zusätzlichen Würdigung, so die Jury, wolle man den Forschenden gleichsam "den roten Teppich ausrollen" - denn ohne ihre wegweisende Arbeit wäre die Diabetologie nicht das dynamische Fachgebiet, das es heute ist. Ausgezeichnete Diabetes-Forschung, Nachricht lesen

nach oben

12.06.2024

"Sport-Sommer" 2024

Großveranstaltungen wie die bevorstehende UEFA EURO 2024 und die Olympischen Spiele rücken den Sport wieder mehr in das öffentliche Bewusstsein. "Das könnte ein Motivationsbooster für Sportmuffel sein", so Theresia Schoppe vom Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V. (VDBD). Sie gibt Tipps, wie das erste Interesse am Sport zur nachhaltigen Bewegungslust werden kann und wie Menschen mit Diabetes Typ 2 und Typ 1 davon profitieren. "Sport-Sommer" 2024, Nachricht lesen

nach oben

11.06.2024

Hohe Standards in der Ernährungsmedizin

In Deutschland sind bis zu 30 Prozent der Krankenhauspatientinnen und -patienten mangelernährt. Zudem nehmen Adipositas und andere ernährungsbedingte Krankheiten weltweit zu. Um die Qualität der Ernährungsmedizin zu verbessern und Menschen in Kliniken optimal zu versorgen, haben die Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V. (DGEM) und die Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin e.V. (DAEM) die nutriZert GmbH gegründet, eine zentrale Zertifizierungseinrichtung für ernährungsmedizinische und ernährungstherapeutische Einrichtungen. Das von ihnen entwickelte neue Zertifikat nutriZert macht zukünftig hochqualifizierte Schwerpunktkliniken oder -abteilungen und ernährungsmedizinische Praxen für Patienten besser sichtbar. Hohe Standards in der Ernährungsmedizin, Nachricht lesen

nach oben

10.06.2024

Dexcom unterstützt gemeinsam mit VitalAire

Sich viel bewegen, ausgewogen essen und richtig entspannen: All das gehört dazu, um ganz einfach gut drauf zu sein. Programme, die diese drei Aspekte fördern, zeichnet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit dem GUT DRAUF-Label aus. So wie die Fußballcamps der "Fußballfabrik" für junge Menschen mit Diabetes Typ 1: Dexcom und VitalAire unterstützen diese Camps in diesem Jahr, um Kindern und Jugendlichen Mut für ein gutes Leben mit Diabetes zu machen. Bei den eintägigen Veranstaltungen, die vom 1. Juni bis zum 20. Juli in vielen deutschen Städten stattfinden, geht es nicht nur um den Spaß am Kicken, sondern auch um Werte, die im Leben weiterbringen. Informationen und Anmeldung unter www.fussballfabrik.com. Dexcom unterstützt gemeinsam mit VitalAire, Nachricht lesen

nach oben

07.06.2024

Patientenveranstaltungen und Community-Event im Diabetesmonat November

Seit Jahren bietet die gemeinnützige diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe rund um den Weltdiabetestag vom 14. November Patientenveranstaltungen an. In diesem Jahr lässt sie zwei ihrer Patientenveranstaltungen zu einer verschmelzen: "Meilensteine der modernen Diabetologie" (MDMD) und die wissenschaftlichen Vorträge zum "Weltdiabetestag" (WDT) unter der Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministeriums werden zu einem gemeinsamen großen analogen Event am Sonntag, den 10. November 2024 im Hotel Maritim proArte in Berlin für alle Menschen mit Diabetes und ihre Angehörigen. Schwerpunktthema dieses Jahr: 25 Jahre CGM (kontinuierliche Glukosemessung). Nicht nur für Typ-1-Diabetes, sondern verstärkt auch für Typ 2 ist die technische Entwicklung im Bereich der CGMs von höchster Relevanz, so dass eine Informationsveranstaltung im Herzen von Berlin bei freiem Eintritt für alle Menschen mit Diabetes eine willkommene Weiterbildung ist. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. med. Jens Kröger, dem Vorstandsvorsitzenden von diabetesDE. Bereits am Vorabend findet am Samstag, den 9. November, ein Community-Treffen in der Fabrik 23 in Berlin-Wedding statt. Anmeldungen zu allen Angeboten können unter Eventbrite vorgenommen werden. (Links untenstehend). Die Veranstaltungen richten sich an Menschen aller Diabetes-Typen! Patientenveranstaltungen und Community-Event im Diabetesmonat November, Nachricht lesen

nach oben

06.06.2024

Neue Studie

Eine aktuelle Studie von Helmholtz Munich und dem Deutschen Zentrum für Diabetesforschung liefert neue Erkenntnisse darüber, wie Ernährung und Übergewicht von Vätern die Gesundheit ihrer Kinder beeinflussen können - schon vor der Zeugung. Die Ergebnisse der Untersuchung können helfen, Maßnahmen für die Gesundheitsvorsorge von Männern mit Kinderwunsch zu entwickeln: Je gesünder die Ernährung der werdenden Väter, desto geringer ist das Risiko der Kinder, im Lauf ihres Lebens Übergewicht oder Erkrankungen wie Diabetes zu entwickeln. Neue Studie, Nachricht lesen

nach oben

05.06.2024

Wandern, Radfahren, Städtetrips

Am 20. Juni beginnen in den ersten Bundesländern die Sommerferien. Aktuell ist Urlaub mit kurzer Anreise, aber viel Aktivität im Trend: Dazu zählen zum Beispiel Wander- oder Radreisen, aber auch Städtetrips hier in Deutschland oder benachbarten Ländern. Für Menschen mit Diabetes mellitus Typ 1 oder Typ 2 ist Aktivurlaub grundsätzlich gut geeignet. Die chronische Erkrankung reist jedoch immer mit: Die notwendige Therapie muss auch am Urlaubsort weiterlaufen. Die gemeinnützige Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe bietet kostenfreie Informationen und Tipps an, mit denen der Stoffwechsel bei einem ungewohnten Tagesablauf mit viel Bewegung und veränderten Mahlzeiten stabil bleibt. Auf dem DiabetesDE-Instagram-Kanal findet vom 12. bis 19. Juni 2024 eine Themenwoche dazu statt. Wandern, Radfahren, Städtetrips, Nachricht lesen

nach oben

02.06.2024

Bundesweiter Hitzeaktionstag

In Deutschland werden die Sommer heißer. Für Gefäßpatienten und Gefäßpatientinnen sind diese Hitzewellen eine besondere Gefahr. Täglich wiegen, regelmäßig Blutdruck und Puls kontrollieren, Beine hochlagern, Trinkpläne beachten und bedarfsweise die blutdrucksenkende Medikation anpassen - das sind wichtige Schutzmaßnahmen, die sie in Rücksprache mit Hausarzt oder Hausärztin ergreifen sollten. Besonders gefährdet sind ältere, isoliert lebende Personen in Städten. Darauf weist ein Experte der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin e.V. (DGG) anlässlich des bundesweiten Hitzeaktionstags hin, der am 5. Juni 2024 stattfindet. Bundesweiter Hitzeaktionstag, Nachricht lesen

nach oben

01.06.2024

Europawahlen

Vor den Wahlen zum Europäischen Parlament am 9. Juni setzen sich die deutschen Apothekerinnen und Apotheker für eine sichere und patientenorientierte Arzneimittelversorgung ein, wo Verbraucherschutz, Freiberuflichkeit und Subsidiarität betont werden. "Wir wollen und brauchen ein Europa, wo gemeinsame Herausforderungen wie globale Lieferengpässe bei lebenswichtigen Arzneimitteln auch gemeinsam angepackt werden", sagt Mathias Arnold, Vizepräsident und Leiter der Europadelegation der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände: "Wir wollen und brauchen aber auch ein Europa, wo die Freiberuflichkeit von Apothekerinnen und Apothekern anerkannt wird und jeder Mitgliedsstaat seine eigenen Gesundheitsstrukturen weiterentwickeln und stärken kann. Die deutschen Apothekenteams stehen für ein starkes Europa mit einer hochwertigen Gesundheitsversorgung aller Patientinnen und Patienten." Europawahlen, Nachricht lesen

Jahresarchive der Diabetes-Nachrichten

zuletzt bearbeitet: nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Spendenaufruf Ukraine

Hilfeaufruf Ukraine

Diabetes-Portal DiabSite startet Spendenaufruf für Menschen in der Ukraine.