Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2021 > 210109

Orthopädieschuhmacher trotz Lockdown geöffnet

Bei Diabetes Typ 2 Winterschuhe nicht online kaufen

Diabetes Typ 2 Passen Ihre alten Winterschuhe noch? Ersatzbeschaffung ist für die meisten kein Problem, im Corona-Lockdown kaufen sie einfach im Internet ein. Für Menschen mit einer Diabetes Typ 2-Erkrankung ist der Online-Schuhkauf jedoch nicht zu empfehlen.
Orthopädieschuhmacher Björn Scherff weist darauf hin, dass er und seine Berufskollegen trotz Corona-Eindämmungsverordnung geöffnet haben. Die Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln - zum Beispiel Schuhe mit Weichbettungseinlagen - kann aufrechterhalten werden. Björn Scherff ist Inhaber der Orthopädieschuhtechnik FußKonzept in Achim (Niedersachsen). Er ist für die Herstellung und Anpassung von diabetischem Schuhwerk zertifiziert. Außerdem engagiert er sich bei der Deutschen Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes (DDH-M) als Förderer und ehrenamtlicher Referent auf Selbsthilfe-Veranstaltungen.

Menschen mit Diabetes mellitus Typ 2 gehören zur Risikogruppe für das Diabetische Fußsyndrom DFS, und zwar vom Zeitpunkt der Erstdiagnose an. Zu den Vorsorgemaßnahmen sollten die tägliche Eigenuntersuchung der Füße und die mindestens vierteljährliche Untersuchung der nackten Füße durch einen Allgemeinmediziner oder Diabetologen zählen. "Die Fußuntersuchung ist verpflichtend. Machen Sie Ihren Behandler ruhig darauf aufmerksam, wenn er es vergessen hat", sagt Björn Scherff.

Auch wenn noch keine Symptome vorliegen, empfiehlt er bei Diabetes Typ 2 immer eine Weichbettungseinlage. Die gibt es auf Rezept mit geringer Zuzahlung. Patienten mit Diabetes wählen einen geeigneten "Bequemschuh" aus und lassen die Einlage durch den Orthopädieschuhmacher an die Fußform anpassen. Das geschieht nach einer elektronischen Druckverteilungsmessung. So können Wunden, Blasen, Schwielen oder Hühneraugen vermieden werden. Fußverletzungen werden von Menschen mit Diabetes oftmals nicht wahrgenommen, das führt dann zu offenen Wunden und Infektionen, die nur sehr langsam heilen. In Deutschland ist etwa jeder achte Patient mit Diabetes Typ 2 vom Diabetischen Fußsyndrom betroffen.

Björn Scherff: "Bei der Wahl Ihrer Schuhe sollte die Fußgesundheit oberster Grundsatz sein. Schuhe für diabetesadaptierte Fußbettungen sind zwar immer etwas weiter geschnitten, müssen aber keineswegs klobig aussehen." Und mit gut passendem Schuhwerk ist Bewegung an frischer Luft auch in Corona-Zeiten unbedingt zu empfehlen.

Bildunterschrift: Diabetes Typ 2
Bildquelle: www.DiabSite.de

zuletzt bearbeitet: 09.01.2021 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Professor Dr. Peter Bottermann

Prof. Peter Bottermann

Weitere Angebote:

Diabetes & Coronavirus

Diabetes und Coronavirus

Aktuelle Tipps und Links zum Thema.