Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2022 > 220608

Endlich wieder Kongressleben live

Hybrider Diabetes Kongress setzte neue Maßstäbe

4 Tage Weiterbildung und Netzwerken, 6600 Teilnehmende, 74 Symposien, 23 Workshops

Professor Dr. med. Jens Aberle, Kongresspräsident des Diabetes Kongresses 2022. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat ihre 56. Jahrestagung als Hybrid-Format mit großem Erfolg abgeschlossen. Mehr als 6600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erörterten online sowie im CityCube Berlin unter dem Motto "Hand in Hand zum Ziel - einfach.besser.messbar" neueste Entwicklungen aus der Grundlagenforschung, aktuelle Erkenntnisse aus Klinik und Praxis sowie technologische Fortschritte rund um die Diagnostik, Therapie und Vorbeugung der Stoffwechselerkrankung Diabetes mellitus. Im Fokus standen unter anderem Neuentwicklungen für die Therapie des Diabetes mellitus und die Rolle der Digitalisierung in der Versorgung.

Wie bereits die Diabetes Herbsttagung 2021 feierte auch der Diabetes Kongress 2022 seine Hybrid-Premiere mit großem Erfolg: Mehr als 6600 Teilnehmende registrierten sich für die größte Veranstaltung rund um Diabetes mellitus im deutschsprachigen Raum. "Wir sind überwältigt, dass sowohl online als auch im CityCube Berlin so viele Forschende, Behandelnde und Angehörige der beratenden Diabetes-Berufe am Kongress teilgenommen haben", kommentiert Kongresspräsident Professor Dr. med. Jens Aberle.

Insgesamt wurden 74 Symposien ausgerichtet. Davon wurden 40 hybrid angeboten, die sowohl online als auch im CityCube sehr gut besucht waren. Auch die ausschließlich vor Ort angebotenen 23 Workshops waren sehr gefragt. 63 Unternehmen nahmen an der Industrieausstellung teil. "Ein Leitmotiv der Jahrestagung war es, die Diabetologie im Zentrum der Patientenversorgung zu definieren. Das ist uns mit unserem Kongressmotto "Hand in Hand zum Ziel" und einem interdisziplinären Angebot eindrücklich gelungen", resümiert Aberle. Eines der Highlights war die Eröffnungsveranstaltung: Sowohl vor Ort als auch online verfolgten die am Kongress Teilnehmenden unter anderem den Keynotevortrag "Faszination Raumfahrt" des Diplom-Physikers und Wissenschaftsastronauten Professor Dr. Ulrich Walter von der Technischen Universität München.

Im Rahmen ihrer Jahrestagungen verleiht die DDG jedes Jahr Auszeichnungen für herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Diabetologie. Die Paul-Langerhans-Medaille, die höchste Auszeichnung, erhielt 2022 Professor Dr. med. Dr. h.c. Peter Nawroth aus Heidelberg. Mit dem Preis würdigte die DDG seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen im Bereich der Diabetologie. Den Ferdinand-Bertram Preis, mit dem hervorragende wissenschaftliche Leistungen jüngerer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ausgezeichnet werden, erhielt PD Dr. Stephanie Kullmann für Ihre Arbeiten zur Rolle des Gehirns in der Stoffwechselregulation. Mit weiteren Preisen und Projektförderungen unterstützt die DDG wissenschaftliche Arbeiten in der Diabetologie. Über deren Vergabe entscheidet die vom Vorstand der DDG eingesetzte "Jury zur Förderung wissenschaftlicher Projekte". Jährlich werden zahlreiche Projekte gefördert und Preise verliehen. Informationen zu den Preisen finden Sie hier.

Ein fester Programmteil des Diabetes Kongresses war erneut das Stipendienprogramm, um junge Medizinerinnen und Mediziner für das spannende Fachgebiet der Diabetologie zu begeistern und mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen zusammenzubringen - mit großem Erfolg. In diesem Jahr wurden 90 Reisestipendien gewährt. Die Nachwuchsgewinnung ist eine zentrale der Aufgabe der DDG und eine große Herausforderung für das Fach. Der Diabetes Kongress ist daher seit jeher auch eine wichtige Veranstaltung, um Medizinstudierende frühzeitig anzusprechen und das facettenfreie Fach der Diabetologie vorzustellen.

Nach der Pandemie fiel auch erstmals wieder der Startschuss für den Diabetes-Lauf. Mehr als 300 Läuferinnen und Läufer gingen auf die 5,5 Kilometer lange Strecke rund um den Funkturm und spendeten mit ihrer Teilnahme für gemeinnützige Diabetesprojekte.

Die Diabetes Herbsttagung 2022 findet vom 25. bis 26. November 2022 gemeinsam mit der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Angiologie in Wiesbaden statt. Tagungspräsidenten sind Privatdozent Dr. med. Kilian Rittig und Dr. med. Berthold Amman.

Der Diabetes Kongress 2023 wird unter der Präsidentschaft von Professor Dr. med. Matthias Blüher vom 17. bis 20. Mai 2023 in Berlin ausgerichtet.

Die Vorträge stehen ab sofort in der Mediathek des Kongresses für sechs Monate on-demand zur Verfügung: https://ddg.meta-dcr.com/kongress2022/library/events. Um sie abzurufen, brauchen die Teilnehmenden nur ihren Login, mit dem sie sich auch zum Kongress eingeloggt haben.

Bildunterschrift: Professor Dr. med. Jens Aberle, Kongresspräsident des Diabetes Kongresses 2022.
Bildquelle: www.DiabSite.de

zuletzt bearbeitet: 08.06.2022 nach oben

Untersttzer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Spendenaufruf Ukraine

Hilfeaufruf Ukraine

Diabetes-Portal DiabSite startet Spendenaufruf für Menschen in der Ukraine.

Diabetes & Coronavirus

Diabetes und Coronavirus

Update der Tipps und Links zum Thema.