Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2020 > 201010

Corona zum Trotz

Diabetes-Gala digital statt analog

Videos stellen soziale Diabetes-Spendenprojekte vor

diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe unterstützt seit vielen Jahren Projekte, die über die Risiken von Diabetes aufklären, einer Erkrankung vorbeugen oder die Versorgung von Menschen mit Diabetes verbessern. Jedes Jahr werden zwei Projekte ausgewählt, die im Rahmen der Diabetes-Charity-Gala vorgestellt und für die Spenden eingeworben werden. Dieses Jahr sollte am 29. Oktober die 10. Diabetes-Charity-Gala im TIPI am Kanzleramt in Berlin stattfinden. diabetesDE rief dafür Anfang des Jahres interessierte Projektverantwortliche zum Einreichen von innovativen Projektvorschlägen auf. Kurz darauf brach jedoch die Corona-Pandemie aus und veränderte die Planung zu sämtlichen Veranstaltungen: Da eine Gala als Präsenzveranstaltung 2020 nicht möglich ist, stellt die gemeinnützige Gesundheitsorganisation Spendenprojekte und Sponsoren in Videos auf ihrem Internetportal https://www.diabetesde.org/gala vor und lässt Matthias und Inge Steiner durch eine "Gala light" führen.

Traditionell rückt die Gala die Volkskrankheit Diabetes in den Fokus der Öffentlichkeit und sammelt Spenden für zwei Diabetes-Spendenprojekte. Jeweils etwa 450 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft, Showbusiness und der gesamten Diabetes-Szene nahmen an den Galas der letzten Jahre teil.

"Doch in diesem Jahr ist aufgrund der Corona-Krise alles anders. Eine Gala als Präsenzveranstaltung können wir daher leider nicht durchführen. Wenn überhaupt, hätten wir die Gästezahl drastisch senken müssen, um die Sicherheitsabstände zu gewährleisten", bedauert Dr. med. Jens Kröger, Diabetologe aus Hamburg-Bergedorf und Vorstandsvorsitzender von diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe. "Das wäre eine Art 'Geister-Gala' geworden, ohne Atmosphäre, ohne Empathie, die aber unsere ehrenamtlich Engagierten so sehr verdient haben", sagt Nicole Mattig-Fabian, Geschäftsführerin von diabetesDE und ergänzt: "Gleichermaßen zeigen wir aber auch Verantwortung gegenüber Menschen mit Diabetes, denen jedes Jahr zwei Spendenprojekte zugutekommen. Und wir lassen nicht zu, dass wegen Corona auch diese Spendenprojekte abgesagt werden müssen."

Daher wird eine digitale Alternative für die Vorstellung der Spendenprojekte auf der Website https://www.diabetesde.org/gala erarbeitet, die am 29. Oktober, dem geplanten Tag der Gala, live gehen wird. Nicole Mattig-Fabian bittet: "Schauen Sie sich die Filme unserer Spendenprojekte an und unterstützen Sie diese Projekte mit Ihrer Spende. Ganz so wie Sie es in einem 'normalen' Jahr getan hätten." Die Sponsoren Abbott, Boehringer Ingelheim, Medtronic und der Wort & Bild Verlag erläutern in Videos, warum sie dieses digitale Konzept unterstützen. Auch die "Übergabe" der Spendenschecks durch die Großspender Almased, Boehringer Ingelheim, Medtronic und Novo Nordisk erfolgt in Form von Videos.

Der Thomas-Fuchsberger-Preis, gestiftet vom Industrieforum Diabetes, wird erst 2021 wieder verliehen.

zuletzt bearbeitet: 10.10.2020 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Andrea Weber

Andrea Weber

Weitere Angebote:

Diabetes & Coronavirus

Diabetes und Coronavirus

Aktuelle Tipps und Links zum Thema.