Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2020 > 200608

Digitale Diabetestherapie

Pressemitteilung: Dexcom Deutschland GmbH

Corona bringt neue Gewohnheiten

Dexcom G6 Familie / Das Dexcom G6
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
In Zeiten von Covid-19 zeichnet sich ab, dass die Digitalisierung in der Diabetestherapie mehr als nur ein willkommener Trend ist: Es ist vielmehr eine medizinische Notwendigkeit. Eingeschränkte Kontaktmöglichkeiten zu Ärzten und Diabetespersonal zeigen den Wert von cloudbasierten Anwendungen sowohl für Fachpersonal als auch für die Patienten. Wenn der Patient es möchte, stehen ihm und dem Fachpersonal eine Reihe an telemedizinischen Behandlungsmöglichkeiten sowie die Möglichkeit der direkten Datenübertragung vom Patienten in die Praxis zur Verfügung. Das digitale Übertragen von rtCGM-Werten, die beispielsweise via der Software Dexcom CLARITY[1] geteilt werden können, erspart nicht nur ganz allgemein Zeit, sondern ist aktuell essenziell im Rahmen einer guten Diabetestherapie für den Patienten. Auch nach der Zeit von Corona eröffnet die Implementierung derartiger Therapievorgehen in den Praxis-Alltag wirtschaftliche Vorteile für die Praxen, wie Zeitersparnis und Kosteneffizienz.[2]

Ein Stück mehr Alltag

Auch der Fokus der Patienten verschiebt sich durch die Krise in diese Richtung. Die neuen Anforderungen an die Diabetestherapie durch Covid-19 erfordern eine proaktive Auseinandersetzung mit der Erkrankung durch den Patienten - die Bereitschaft hierzu ist unter ihnen deutlich gestiegen. Durch das Mehr an freier Zeit zu Hause haben Patienten mehr Muße, sich noch einmal mit der eigenen Erkrankung auseinanderzusetzen - auch, da Menschen mit Diabetes offiziell zur Risikogruppe gehören[3], was unter dem ein oder anderen Patienten jüngst Ängste und Sorgen auslöste und so ganz von allein zu einer neuen Bewertung der eigenen Situation verleitete.

Für die Zukunft kann die digitale Diabetestherapie damit ein Stück weit mehr zum Alltag des Patienten werden. Anwendungen, die zu einer zeitersparenden, schnellen Lösung im Diabetesmanagement führen können, erfahren so künftig mehr Wertschätzung. Das rtCGM-System Dexcom G6 wird durch seine hohe Messgenauigkeit[4] als sehr gutes CGM-System eingestuft und kann nachweislich zu stabileren Glukoseprofilen beitragen, den HbA1c-Wert langfristig senken, die Zeit im Zielbereich verlängern, die Hypoglykämiedauer verkürzen und die Therapietreue erhöhen.[5,6,7] Durch seine Erweiterungen, wie die Diabetesmanagement-Software CLARITY, kann es die Diabetestherapie in Zeiten von Covid-19 und danach sowohl für Fachpersonal als auch für Patienten erheblich erleichtern.

Tipp: Online-Schulungsangebot von Dexcom

Dexcom erweitert sein allgemeines Online-Schulungsangebot stetig. Auf der Webseite für das Fachpersonal wird künftig auch Videomaterial mit dem Fokus auf einer umfangreichen und komfortablen Nutzung der Datenmanagement-Software CLARITY angeboten werden. Mehr dazu in Kürze auf www.dexcom.de/fachpersonal. Patienten finden hilfreiche Informationen in der Dexcom-Community auf www.dexcom-community.de.

Was ist eigentlich rtCGM?

Laut des G-BA wird rtCGM folgendermaßen definiert: "Bei der Intervention der kontinuierlichen interstitiellen Glukosemessung mit Real-Time-Messgeräten (rtCGM) wird mittels eines Sensors kontinuierlich der Glukosegehalt in der interstitiellen Flüssigkeit des Unterhautfettgewebes gemessen. Anschließend überträgt ein mit dem Sensor verbundener Transmitter die Messwerte automatisch an das Empfangsgerät. Es werden kontinuierlich Messwerte und der Trend zum Glukosegehalt ausgegeben. Anhand einer Alarmfunktion mit individuell einstellbaren Grenzwerten kann das Gerät vor dem Erreichen zu hoher oder zu niedriger Glukosewerte warnen.[8]" Das Dexcom G6-System bietet darüber hinaus für Angehörige und andere Vertrauenspersonen die SHARE-Funktion und Follower-App[9,10], die es ermöglichen, die Gewebeglukosewerte und Alarme des Patienten automatisch mit bis zu fünf Followern zu teilen, sodass diese den Patienten auf Wunsch zusätzliche Unterstützung geben können.

Quellen

  1. Heimanwender: Dexcom CLARITY ist für Heimanwender nur als Bestandteil eines Dexcom rtCGM-Systems kostenlos. Fachkreisangehörige: Für die Nutzung von Dexcom CLARITY® ist eine Lizenz erforderlich, um mit dem deutschen Antikorruptionsgesetz konform zu sein. Fachkreisangehörige oder Einrichtungen verpflichten sich, Dexcom unter 0800-724 6447 zu kontaktieren oder www.dexcom-community.de/clarity aufzurufen, um diese Lizenz zu erwerben.

  2. Lohnen sich CGM-Systeme finanziell?

  3. Informationen und Hilfestellungen für Personen mit einem höheren Risiko für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf

  4. Shah VN et al. Diabetes Technol Ther 2018, 20:  428-433

  5. Beck RW et al. Lancet Diabetes Endocrinol 2017, 5: 700-708

  6. Beck RW et al. Ann Int Med 2017, 167: 365-374

  7. Soupal J et al. Diabetes Technol Ther 2016, 18: 532-538

  8. Zu den Voraussetzungen im Einzelnen vgl. Beschluss des G-BA vom 16. Juni 2016, abrufbar unter: www.g-ba.de/downloads/39-261-2623/2016-06-16MVV-RLrtCGM_BAnz.pdf

  9. Zur Übertragung von Daten ist eine Internetverbindung erforderlich. Zum Folgen ist die Verwendung der Follow App erforderlich. Anwender sollten nicht die Werte der SHARE- und Follow-App, sondern ausschließlich die Daten der Dexcom-App oder des Empfängers zum Treffen von Behandlungsentscheidungen verwenden.

  10. Liste kompatibler Geräte unter www.dexcom.com/compatibility

Bildunterschrift: Dexcom G6 Familie/Das Dexcom G6
Bildquelle: Dexcom Inc.

zuletzt bearbeitet: 08.06.2020 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Diabetes & Coronavirus

Diabetes und Coronavirus

Aktuelle Tipps und Links zum Thema.