Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home

Diabetes-Portal DiabSite

Das Diabetes-Portal von Diabetikern, mit Diabetikern, für Diabetiker und für alle, die am Diabetes mellitus interessiert sind.

Heute leben weltweit mehr als 537 Millionen Menschen mit Diabetes. Die Zahl wächst rasant. Das Diabetes-Portal DiabSite "vernetzt" Diabetiker, Nicht-Diabetiker, Ärzte und Forscher, Industrie und Politik; baut Vorurteile ab, fördert die Früherkennung und hilft, diabetische Spätkomplikationen zu reduzieren. Wir bieten die Plattform für Information und Kommunikation - allgemeinverständlich und weitgehend barrierefrei.

Aktuelles aus der Diabeteswelt und von der DiabSite

nach oben

Nachrichten

Das Neueste aus Forschung, Politik und Industrie auf dem Diabetes-Portal DiabSite

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie unter Nachrichten. Für die Recherche empfehlen wir einen Blick in die News-Archive der DiabSite. (17.06.2024)

nach oben

Diabetes, Fußball und Ernährung

Gesunde Snacks für den EM-Fernsehabend

Gesunde Snacks für den EM-Fernsehabend. Menschen mit und ohne Diabetes laufen Gefahr, dass ihr Bauch nach der Fußball-Europameisterschaft aussieht, als hätten sie einen Fußball verschluckt. Gemütlich auf dem Sofa sitzend kann man in 90 Minuten eine sehr große Menge Chips, Snack-Kirschen Salzstangen, Erdnussflips und ähnliches essen. Kommen dann noch alkoholische Getränke hinzu, ist die Kalorienzufuhr riesig, der Kalorienverbrauch nahezu null. Mit Möhren, Salatgurke und einem fettreduzierten Dipp geht es auch anders. Selbst leckere Süßkirschen gehen weniger auf die Eine Portion Erdnüsse Hüften, als Salzgebäck. Diabetikerinnen und Diabetiker sollten die Kohlenhydrate jedoch berücksichtigen. Diese Portion entspricht allerdings weniger als einer BE oder KHE. Muss es doch einmal eine Portion der typischen Knabbereien sein, sollten sie portioniert werden. Diese abgewogene Menge Erdnüsse auf einer Untertasse entspricht genau einer BE. Viele weitere Informationen für Fußballfans bietet die DiabSite unter: Diabetes und Fußball. Wir vom Diabetes-Portal DiabSite gratulieren der deutschen Mannschaft zum Sieg im Eröffnungsspiel und den weiteren siegreichen Mannschaften in der Fußballeuropameisterschaft 2024. Bleiben Sie mit uns am Ball! (16.06.2024)

nach oben

Diabetes und Fußball

EM 2024: Das Warten hat ein Ende!

Fußball und Diabetes. Fußballfans haben sie herbeigesehnt. Endlich ist es soweit - In rund drei Stunden ist Anpfiff. Deutschland eröffnet die Fußball-Europameisterschaft mit dem Auftaktspiel gegen Schottland. Auf unserer Sonderseite Diabetes und Fußball stimmen wir Sie schon mal ein. Wer nicht in München dabei sein kann, schaut sich - wie wir vom Diabetes-Portal DiabSite - das Spiel vielleicht im ZDF an. Die Übertragung beginnt bereits um 19:25 Uhr. Damit der gemütliche Fernsehabend mit Snacks und Alkohol nicht zu Stoffwechselentgleisungen führt, behalten Diabetikerinnen und Diabetiker ihren Glukosespiegel im Blick. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel und drücken den Jungs um Julian Nagelsmann die Daumen. (14.06.2024)

nach oben

Schritte zählen

Europawahl

Diabetikerin nutzt Gang zur Wahlurne für mehr Bewegung

Schule gegen Rassismus, mit Courage. Bewegung ist eine wichtige Säule der Therapie des Diabetes Typ 2. Aber auch Menschen mit Typ-1-Diabetes und ganz ohne Diabetes profitieren von regelmäßiger Bewegung. Sie hilft beim Abnehmen und reduziert das Diabetesrisiko. Wie zu jeder Wahl nutzte die Initiatorin des Diabetes-Portals DiabSite, Helga Uphoff, auch die Europawahl für einen ausgiebigen Spaziergang. Ihr Ziel war der Raum 107 an einer "Schule ohne Rassismus" - "Schule mit Courage". Der direkte Weg wäre kurz gewesen. So ging die Diabetikerin auf Umwegen zur Wahl. Was sie auf ihrem Weg zum Wahllokal noch gesehen hat, erfahren Sie im DiabSite Diabetes-Weblog in der Kategorie Schritte zählen. Nutzen auch Sie jede Möglichkeit zu mehr Bewegung! (09.06.2024)

nach oben

Für Sie aus dem Netz gefischt

Diabetesmanagement

Mit der Pubertät wird alles anders

Typ-1-Diabetes "Diabetes Typ 1 tritt häufig schon in jungem Alter auf. In der Kindheit übernehmen die Eltern das Krankheitsmanagement. Doch die Pubertät ändert oft alles - besonders für junge Frauen." Der Weg von der Elternkontrolle zur Eigenverantwortung ist nicht immer einfach. Spätestens in der Pubertät müssen und wollen Jugendliche ihren Diabetes selbst managen. Gerade in dieser schwierigen Zeit, wo vor allem bei Frauen die Hormone den Stoffwechsel stark beeinflussen, ist das eine Herausforderung. Pubertierenden wird deshalb in dieser Zeit eine aktuelle Schulung vom Diabetesteam empfohlen. Mehr erfahren Sie auf folgender Seite der Zeitschrift: PTA - Die PTA in der Apotheke. Diesen Beitrag hat das Diabetes-Portal DiabSite heute für Sie aus dem Netz gefischt. (08.06.2024)

Autor: hu - zuletzt bearbeitet: 17.06.2024 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Spendenaufruf Ukraine

Hilfeaufruf Ukraine

Diabetes-Portal DiabSite startet Spendenaufruf für Menschen in der Ukraine.