Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Ernährung > Rezepte > Kichererbsen-Linsenburger auf Tomatensalat an Joghurtdip

Kichererbsen-Linsenburger auf Tomatensalat an Joghurtdip

Menschen mit Diabetes beachten bitte unsere wichtigen Hinweise zu den Rezepten!

Zutaten

Rezeptfoto

(Für 4 Personen)

Für die Frikadellen:

  • 400 g Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 265 g)
  • 100 g gekochte, grüne Linsen (oder 45 g ungekochte Linsen)
  • 2 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 2-3 Zweige frische, gehackte Minze
  • 2-3 Zweige frischer, gehackter Koriander
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1/2 unbehandelte Zitrone
  • 1 Chilischote
  • 30 g Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Avocadoöl

Für den Tomatensalat:

  • 2-3 Zweige frische Minze oder Koriander
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 80 g Gurke
  • 150 g Cherrytomaten
  • einige Blatt Mini-Romanasalat
  • 2 EL Reisweinessig
  • 1 TL helle Sojasauce
  • 1/2 TL Zucker

Für den Joghurtdip:

  • 150 g Naturjoghurt
  • 70 g Gurke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2-3 Zweige Dill
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft

Zubereitung

Die Kichererbsen gründlich waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Dann in einer Küchenmaschine grob pürieren. Die weich gekochten Linsen, den Knoblauch, die Kräuter und Gewürze zugeben und das Ganze nochmals 30 Sekunden pürieren. Die Zitronenschale abreiben und die Zitrone entsaften. Die Chilischote längs halbieren, die Kerne entfernen und fein hacken. Zitronensaft, Zitronenschale, Chili und Mehl an die Masse geben. Salzen, pfeffern und nochmals gut durchmixen. Die Mischung sollte dabei eine feste Konsistenz behalten.

Aus der Masse 12 gleich große Bällchen formen und diese für circa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend werden die Bällchen wie ein Burger etwas flach gedrückt.

Inzwischen den Tomatensalat zubereiten. Dazu die Minze- oder Korianderblätter abrebeln und anschließend fein hacken. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Das Gurkenstück schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden, die Tomaten halbieren. Den Salat grob in Streifen schneiden. Alle Salatzutaten in einer Schüssel mischen. Für das Dressing Reisweinessig, Sojasauce und Zucker in einer kleinen Pfanne kurz aufkochen. Anschließend abkühlen lassen und erst kurz vor dem Servieren über den Salat geben.

Für den Joghurtdip die Gurke schälen, entkernen und fein raspeln. Die Knoblauchzehe abziehen und zerdrücken. Den Dill fein hacken. Alles mit dem Joghurt verrühren, mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft pikant abschmecken. Den Dip bis zur Verwendung im Kühlschrank kalt stellen. Den Backofen auf 180° C vorheizen.

Inzwischen in einer tiefen, haftbeschichteten Pfanne etwas Avocadoöl erhitzen und darin die Kichererbsen-Linsenburger von beiden Seiten gold-braun anbraten. Den Vorgang wiederholen, bis alle Burger angebraten sind. Die Burger auf ein heißes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180° C weitere 5 Minuten backen, so dass sie vollständig durchgaren. Die fertigen Kichererbsen-Linsenburger mit dem Tomatensalat und dem Joghurtdip servieren. Wahlweise kann dazu warmes Fladen- oder Pita-Brot gereicht werden.

Pro Person:
209 kcal (875 kJ); 9,6 g Eiweiß; 7,5 g Fett; 24,2 g Kohlenhydrate; 2,0 BE.

Tipp

Ein tolles Gericht nicht nur für Vegetarier. Es eignet sich hervorragend als leichte Ernährung, beispielsweise um ein Diätprogramm einmal aufzulockern. Sie können es zusätzlich mit warmen Minifladenbroten als Burger servieren.

zuletzt bearbeitet: 21.01.2018 nach oben

Fotohinweis: Wirths PR, www.1000rezepte.de.

Unterstützer der DiabSite:

Birgit Ruben

Birgit Ruben

Weitere Angebote:

147 leckere Rezepte zum kostenlosen Download
Kochbuch: Mediterrane Kost für Diabetiker

Nur für kurze Zeit. Exklusiv auf dem Diabetes-Portal DiabSite. Neues Kochbuch mit KH- und BE-Angaben für Diabetiker. Download. Jede Woche neue Rezepte auf Ihrer DiabSite.