Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Ernährung > Rezepte > Käs'spatzn mit Schweinefilets

Käs'spatzn mit Schweinefilets

Menschen mit Diabetes beachten bitte unsere wichtigen Hinweise zu den Rezepten!

Zutaten

Rezeptfoto

(Für 4 Personen)

  • 400 g Mehl (Type 405)
  • 4 Eier
  • 0,1 l Wasser
  • Salz
  • 5 EL Rapskernöl
  • 2 kleine Schweinefilets (600 g)
  • weißer Pfeffer
  • 250 g Mozzarella
  • 2 Zwiebeln

Zubereitung

Mehl, Eier, Wasser und Salz durch kräftiges Schlagen zu einem zähflüssigen Teig verarbeiten. Kurz ruhen lassen. Einen großen Topf zur Hälfte mit Wasser füllen, 1 TL Salz und 1 EL Rapskernöl zugeben und zum Kochen bringen.

Inzwischen die Schweinefilets kalt abbrausen, trocken tupfen, in Scheiben schneiden und von beiden Seiten pfeffern. Mozzarella in Würfel schneiden. Den Teig portionsweise in einen Spätzlehobel füllen und ins kochende Wasser hobeln. Die fertiggekochten Spatzn, die nach oben schwimmen, mit einem Schaumlöffel herausnehmen, abtropfen lassen, in eine große Auflaufform geben und warm halten.

4 EL Rapskernöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Schweinefilets von beiden Seiten kräftig anbraten, anschließend salzen und zu den Spatzn in die Auflaufform geben. Die Mozzarella-Würfel darüber verteilen und das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 200° C 5-8 Minuten überbacken. Die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in dem heißen Bratfett rösten. Die Käs'spatzn mit den gerösteten Zwiebelringen bestreut servieren.

Pro Person:
794 kcal (3322 kJ); 62,4 g Eiweiß; 28,7 g Fett; 72,6 g Kohlenhydrate; 6,0 BE.

zuletzt bearbeitet: 21.05.2007 nach oben

Fotohinweis: Wirths PR.

Das könnte Sie auch interessieren:

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Große Online-Umfrage für Menschen mit Diabetes

Welche Rolle spielt digitales Diabetes-Management? Diese herstellerneutrale Umfrage von diabetes-forum.de richtet sich an Ärzte und Diabetiker. Verlost wird ein iPad mini. Zu weiteren Infos und direkt zur Teilnahme. Machen Sie mit!

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.