Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2017 > 170930

Ascensia Diabetes Care startet globalen Innovationswettbewerb

Für innovative Ideen rund um das Typ-2-Diabetesmanagement winkt Unternehmen und Start-Ups ein attraktives Preisgeld

Logo zur Ascensia Diabetes Challenge Ascensia Diabetes Care gibt den Start der Ascensia Diabetes Challenge bekannt. Der Innovationswettbewerb hat das Ziel, digitale Lösungen zur Unterstützung von Menschen mit Typ-2-Diabetes für ihr tägliches Diabetesmanagement zu finden, um so ihr Leben zu verbessern. Die Finalisten, Zweitplatzierten und der Gewinner erhalten jeweils ein Preisgeld, um die Entwicklung ihrer Ideen voranzutreiben - die Gesamtsumme beläuft sich auf 200.000 Euro.

Der Wettbewerb richtet sich an Unternehmen und Start-Ups, die den nächsten großen Sprung im Bereich digitaler Lösungen für das Management von Typ-2-Diabetes entwickeln und zur Entlastung der Patienten, des Gesundheitssystems und der Gesellschaft beitragen könnten. Obwohl sich Therapien und Diabetesmanagement-Lösungen von Jahr zu Jahr verbessern, benötigen viele der aktuell in der Entwicklung befindlichen Technologien noch weitere Investitionen, um das Selbstmanagement von Menschen mit Typ-2-Diabetes unterstützen zu können.

"Wir freuen uns sehr auf den Start der Ascensia Diabetes Challenge, da wir Innovationen im Diabetes-Bereich unterstützen und überdenken wollen, wie digitale Technologien Menschen mit Typ-2-Diabetes in ihrem Alltag helfen können", sagt Michael Kloss, CEO Ascensia Diabetes Care. "Dieser Wettbewerb stellt einen modernen Weg dar, wie wir neben unserer eigenen Forschung und Entwicklung innovative Lösungen für Menschen mit Diabetes finden und weiterentwickeln können. Wir hoffen, mit dem Wettbewerb revolutionäre, neue Ideen zu finden, die wir dann im nächsten Schritt einer breiten Patientenschaft weltweit zugänglich machen wollen."

Der Wettbewerb startet am 1. Oktober 2017 in Europa und am 6. November 2017 im asiatisch-pazifischen Raum sowie in den USA. Bewerbungen können über das Online-Portal unter www.ascensiadiabeteschallenge.com eingereicht werden. Die Finalisten werden kurz nach Einsendeschluss Anfang 2018 bekannt gegeben und zu einem Finalisten-Event eingeladen. Im Rahmen des ADA-(American Diabetes Association) Kongresses 2018 werden anschließend die Gewinner gekürt.

Ein Juroren-Team, bestehend aus unabhängigen Diabetes-Experten, Spezialisten für digitale Gesundheit und Mitarbeitern von Ascensia Diabetes Care aus den Bereichen Medizin, Forschung & Entwicklung sowie Marketing &  Vertrieb werden die Finalisten und Gewinner auswählen. Dazu zählen unter anderem Dr. William Polonsky, klinischer Psychologe, Dr. Masood Nazir, Allgemeinmediziner, spezialisiert im Bereich Diabetes und Digital Health, sowie Robin Swindell, Typ-2-Diabetiker und Blogger. Weitere Jurymitglieder werden in Kürze bekannt gegeben.

"Verhaltensänderungen sind der Schlüssel für das Selbstmanagement des Typ-2-Diabetes. Um Menschen mit Diabetes langfristig zu befähigen und zu motivieren, ihr Verhalten zu ändern, brauchen wir digitale Lösungen, die sie dabei unterstützen können. Leider kann dies der aktuelle Stand der Technologien bisher nicht leisten", erklärte Dr. William Polonsky, Präsident und Mitbegründer des Behavioural Diabetes Institutes in San Francisco, USA. "Ich freue mich daher sehr darüber, ein Teil der Ascensia Diabetes Challenge zu sein und dabei zu helfen, neue Innovationen zu entdecken, die Menschen mit Typ-2-Diabetes das Leben erleichtern."

Robin Swindell, Typ-2-Diabetiker und Diabetes-Blogger aus Großbritannien, schildert: "Wie die meisten Patienten mit Typ-2-Diabetes sehe ich meinen Arzt höchstens für wenige Stunden im Jahr. Den Großteil der Zeit managen wir unseren Diabetes selbst. Deshalb benötigen wir innovative Lösungen, die uns im täglichen Umgang mit unserem Typ-2-Diabetes zur Seite stehen. Es ist wichtig, dass diese Lösungen personalisierbar sind und auch in unser Leben passen. Sie sollten quantitative Daten liefern, die uns dabei helfen, unseren Diabetes besser zu verstehen, zu managen und uns motivieren - digitale Lösungen haben das Potenzial, genau das zu bieten. Ich freue mich außerordentlich, bei dieser Challenge dabei sein zu dürfen und hoffe, dass wir Innovationen ausfindig machen, die sowohl in meinem Leben als auch in dem Leben anderer Patienten einen echten Unterschied machen werden."

Für die Durchführung des globalen Wettbewerbs arbeitet Ascensia Diabetes Care mit yet2, einem Dienstleistungsunternehmen für Innovationen, zusammen. yet2 wird den Einreichungsprozess und die Vorabauswahl der Bewerbungen steuern. Dafür nutzt yet2 seine umfangreichen Erfahrungen bei Wettbewerben dieser Art und wird die Einreichungen darüber hinaus auch hinsichtlich des geistigen Eigentums überprüfen sowie den Auswahlprozess unterstützen.

Bildunterschrift: Logo zur Ascensia Diabetes Challenge
Bildquelle: Ascensia Diabetes Care Deutschland GmbH

zuletzt bearbeitet: 30.09.2017 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.