Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Ernährung > Rezepte > Zitronenlamm mit Kartoffeln

Zitronenlamm mit Kartoffeln

Menschen mit Diabetes beachten bitte unsere wichtigen Hinweise zu den Rezepten!

Zutaten

Rezeptfoto

(Für 4 Personen)

  • 1 kg magerer Lammbraten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Zitronen
  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • 0,3 l konzentrierte Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 2 große Zweige Rosmarin
  • 800 g mittelgroße Kartoffeln
  • 4 Möhren
  • 6 Frühlingszwiebeln

Zubereitung

Das Lammfleisch von Haut und Sehnen befreien, kalt abbrausen, trockentupfen, in 8 gleichgroße Stücke schneiden und in einen Bräter legen. Die Knoblauchzehen abziehen und in Scheiben schneiden. Zwei Zitronen entsaften. Den Saft mit dem Öl und der Gemüsebrühe verrühren, mit Knoblauch, Pfeffer, Salz und Rosmarin würzen und darüber gießen.

Die Kartoffeln schälen und waschen. Das Gemüse putzen und waschen. Möhren und Frühlingszwiebeln in Stücke schneiden und mit den Kartoffeln zu den Fleischstücken in den Bräter legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° C ca. 40 Minuten schmoren, dabei das Fleisch mehrmals wenden.

Die dritte Zitrone in dünne Scheiben schneiden. Mit einem Schöpflöffel das Fleisch, Gemüse und Kartoffeln aus dem Bräter nehmen, auf Tellern anrichten und mit Zitronenscheiben garnieren. Die Sauce etwas reduzieren und dazu servieren.

Pro Person:
801 kcal (3353 kJ); 57,6 g Eiweiß; 47,3 g Fett; 33,9 g Kohlenhydrate; 2,8 BE.

zuletzt bearbeitet: 20.03.2016 nach oben

Fotohinweis: Wirths PR, www.1000rezepte.de.

Das könnte Sie auch interessieren:

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Große Online-Umfrage für Menschen mit Diabetes

Welche Rolle spielt digitales Diabetes-Management? Diese herstellerneutrale Umfrage von diabetes-forum.de richtet sich an Ärzte und Diabetiker. Verlost wird ein iPad mini. Zu weiteren Infos und direkt zur Teilnahme. Machen Sie mit!

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.