Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Ernährung > Rezepte > Rosa gebratene Rehmedaillons auf Linsensalat

Rosa gebratene Rehmedaillons auf Linsensalat

Menschen mit Diabetes beachten bitte unsere wichtigen Hinweise zu den Rezepten!

Zutaten

Rezeptfoto

(Für 4 Personen)

  • 250 g rote Linsen
  • 6 EL weißer Balsamico-Essig
  • 10 EL Walnussöl
  • 2 EL milder Senf
  • 1/2-1 TL Salatkräuter
  • 1/2-1 TL Kräutersalz
  • 1/4 TL Zwiebelsalz
  • 1/4 TL weißer Pfeffer, gemahlen
  • 1/2 TL Zucker
  • 4 Möhren
  • 1 Bund Rucola
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 4 Rehmedaillons (à 80 g)
  • 4 EL Olivenöl
  • 125 g fertige Sprossenmischung
  • 2 Scheiben Brot

Zubereitung

Linsen nach Packungsanweisung ca. 6-8 Minuten (je nach gewünschter Konsistenz) garen, abschrecken und abkühlen lassen. Für die Vinaigrette Essig, Walnussöl, Senf und Kräuter verrühren, mit den Gewürzen pikant abschmecken und die Hälfte des Dressings mit den Linsen vermischen. Möhren schälen, waschen und mit einem Sparschäler längs in Streifen schneiden. Rucola und Schnittlauch waschen, Rucola putzen, Schnittlauch in Stücke schneiden.

Rehmedaillons waschen, trocken tupfen, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen und in 2 EL erhitztem Olivenöl rosa braten. Brot in Würfel schneiden und in dem restlichen Olivenöl anrösten. Rucola, Möhren, Schnittlauch und Linsen dekorativ anrichten, Medaillons in Scheiben schneiden, auf den Salat geben und mit dem restlichen Dressing beträufeln. Mit Sprossen und Croûtons servieren.

Pro Person:
644 kcal (2694 kJ); 36,3 g Eiweiß; 37,7 g Fett; 38,6 g Kohlenhydrate; 3,2 BE.

zuletzt bearbeitet: 18.11.2007 nach oben

Fotohinweis: Wirths PR.

Das könnte Sie auch interessieren:

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Große Online-Umfrage für Menschen mit Diabetes

Welche Rolle spielt digitales Diabetes-Management? Diese herstellerneutrale Umfrage von diabetes-forum.de richtet sich an Ärzte und Diabetiker. Verlost wird ein iPad mini. Zu weiteren Infos und direkt zur Teilnahme. Machen Sie mit!

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.