Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Ernährung > Rezepte > Tranchen vom Rehfilet

Tranchen vom Rehfilet

Menschen mit Diabetes beachten bitte unsere wichtigen Hinweise zu den Rezepten!

Tranchen vom Rehfilet

Rosenkohl-Cremesuppe

Zutaten

(Für 4 Personen)

  • 450 g Rosenkohl (frisch oder TK)
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 1 l klare Fleischbrühe
  • 100 g extra saure Sahne
  • 2 gestrichene EL Stärke
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian

Zubereitung

Rosenkohl auftauen. Bei frischer Ware die äußeren Blätter der Rosenkohlköpfchen entfernen, am oberen Ende kreuzweise einschneiden, unter fließendem Wasser waschen. Die Zwiebel fein würfeln und in Butter goldgelb andünsten. Brühe aufgießen und zum Kochen bringen. Den Rosenkohl hineingeben und ca. 10 Minuten kochen.

2 bis 3 Rosenkohlköpfchen herausnehmen, zerpflücken und an die Seite stellen. Die Suppe mit einem Pürierstab pürieren. Stärke in etwas Wasser auflösen, einrühren und kurz aufkochen. Die Suppe vom Feuer nehmen, saure Sahne einrühren und mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.

Zum Servieren auf vorgewärmten, tiefen Tellern anrichten und mit den restlichen Rosenkohlköpfchen garnieren.

nach oben

Tranchen vom Rehfilet mit Cumberlandsauce und Schupfnudeln

Zutaten

(Für 4 Personen)

  • 1 Rehrücken (ausgelöst ca. 900 g)
  • Salz und Pfeffer
  • 4 EL Butter
  • 150 g Camembert
  • 2 kleine Zucchini
  • 3 Karotten
  • 400 g Schupfnudeln (Fertigware)
  • 4 TL Cumberlandsauce

Zubereitung

Den Rehrücken auslösen und enthäuten. Die beiden Filets mit Salz und Pfeffer einreiben und in jeweils vier gleichgroße Stücke teilen, 2 EL Butter in einer Pfanne heiß werden lassen und die Filetstücke darin von jeder Seite ca. 3 Minuten braten. Den Camembert in Scheiben schneiden, diese noch mal diagonal teilen, auf die heißen Medaillons verteilen und kurz überbacken, anschließend warm stellen.

Zucchini und Karotten schälen, in Scheiben schneiden. Das Gemüse in 1 EL Butter andünsten und anschließend in wenig Wasser einige Minuten garen. Besonders dekorativ sieht es aus, wenn man aus den Gemüsescheiben mit kleinen Plätzchenförmchen Sterne und Monde aussticht.

Inzwischen die Schupfnudeln in 1 EL Butter goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch zusammen mit dem Gemüse auf einer Platte anrichten. Je ein Teelöffel Cumberlandsauce darüber geben und mit etwas abgeriebener Orangenschale garnieren. Die Schupfnudeln dazu servieren.

nach oben

Birnenhälften mit gebackenem Camembert

Zutaten

(Für 4 Personen)

  • 2 mittelgroße Williams-Christ-Birnen
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Zucker
  • Zimt
  • 1 Msp. gemahlene Gewürznelke
  • 2 EL gemahlene Walnüsse
  • Semmelbrösel zum Panieren
  • 1 Ei
  • 2 Päckchen Camembert (à 125 g)
  • 4 EL Speiseöl zum Ausbacken
  • einige Blättchen Melisse zum Dekorieren

Zubereitung

Die Zitrone auspressen, mit 1/8 Liter Wasser, dem Zucker, Zimt und den Gewürznelken in einen Topf geben und bei starker Wärmezufuhr aufkochen. Die Birnen waschen und längs in jeweils 7 bis 8 Scheiben schneiden. Circa 5 Minuten in dem Sud dünsten, herausnehmen und abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit Walnüsse mit den Semmelbröseln vermischen, das Ei verquirlen, die vier Camembert-Hälften längs halbieren. Die entstehenden acht Stücke zweimal panieren und in heißem Öl knusprig backen. Die Birnenscheiben mit dem gebackenen Camembert auf Tellern anrichten, mit Melisse garnieren.

nach oben

Gesamt pro Person:
1252 kcal (5238 kJ); 72,1 g Eiweiß; 79,4 g Fett; 66,7 g Kohlenhydrate; 5,6 BE.

Das könnte Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 12.12.2011 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Große Online-Umfrage für Menschen mit Diabetes

Welche Rolle spielt digitales Diabetes-Management? Diese herstellerneutrale Umfrage von diabetes-forum.de richtet sich an Ärzte und Diabetiker. Verlost wird ein iPad mini. Zu weiteren Infos und direkt zur Teilnahme. Machen Sie mit!

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.