Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Ernährung > Rezepte > Kartoffelspieße mit Bratwurst und Kräuterquark

Kartoffelspieße mit Bratwurst und Kräuterquark

Menschen mit Diabetes beachten bitte unsere wichtigen Hinweise zu den Rezepten!

Zutaten

Rezeptfoto

(Für 8 Spieße für 4 Personen)

  • 500 g kleine, runde Kartoffeln
  • 500 g Schweinsbratwürste
  • 1/2 grüne Paprikaschote
  • 1/2 rote Paprikaschote
  • 4 rote Zwiebeln
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 1/8 l Sonnenblumenöl
  • 250 g Magerquark
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Kümmel

Zubereitung

Kartoffeln schälen, waschen und 10 Minuten in Salzwasser vorgaren. Die Bratwürste in Stücke schneiden, Paprika putzen, waschen, vom Kerngehäuse befreien und in Stücke schneiden.

Die Zwiebeln schälen und halbieren. Kartoffeln abwechselnd mit Bratwurst, Paprika und Zwiebelstücken aufspießen, kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Spieße darin rundherum braten, anschließend auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Inzwischen den Quark mit 2 EL Öl cremig rühren. Frühlingszwiebel in dünne Ringe, Schnittlauch in Röllchen schneiden, die Zwiebel abziehen und fein würfeln, mit dem Kümmel unter den Quark heben, mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken. Kartoffelspieße mit dem Kräuterquark servieren.

Pro Person:
666 kcal (2788 kJ); 25,1 g Eiweiß; 51,7 g Fett; 24,7 g Kohlenhydrate; 2,0 BE.

zuletzt bearbeitet: 30.09.2013 nach oben

Fotohinweis: Wirths PR, www.1000rezepte.de.

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Große Online-Umfrage für Menschen mit Diabetes

Welche Rolle spielt digitales Diabetes-Management? Diese herstellerneutrale Umfrage von diabetes-forum.de richtet sich an Ärzte und Diabetiker. Verlost wird ein iPad mini. Zu weiteren Infos und direkt zur Teilnahme. Machen Sie mit!

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.