Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Ernährung > Rezepte > Gemüsecurry mit Cashew-Nüssen

Gemüsecurry mit Cashew-Nüssen

Menschen mit Diabetes beachten bitte unsere wichtigen Hinweise zu den Rezepten!

Zutaten

Rezeptfoto

(Für 4 Personen)

  • 750 g Gemüse (z. B. Möhren, Lauch, Zucchini, Wirsing, Bohnen, braune Champignons, Broccoli)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Chilischoten
  • 250 g Basmati-Reis
  • 50 g Cashewnüsse
  • 6 EL Rapsöl
  • 2 TL Curry
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Sojasauce
  • 200 ml Kokosnussmilch
  • 2 TL Gemüsebrühe (Instantpulver)
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 TL Zucker
  • Koriander

Zubereitung

Das Gemüse putzen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen, grob würfeln. Die Chilis halbieren, die Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden. Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten. Die Cashewnüsse in einer Pfanne anrösten, anschließend abkühlen lassen.

In einem Wok 6 EL Rapsöl erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Chilis darin andünsten, bis sich die Zwiebeln leicht bräunen. Curry, Zimt und das Gemüse zugeben und bei starker Hitze kurz andünsten. Die Temperatur zurücknehmen, mit Sojasauce und Kokosnussmilch angießen und mit Gemüsebrühe, Pfeffer, Salz, Zucker und Koriander kräftig würzen. 15 Minuten köcheln lassen, eventuell etwas Wasser nachgießen. Gemüsecurry mit Reis anrichten und mit den gerösteten Cashewnüssen bestreuen.

Pro Person:
562 kcal (2352 kJ); 12,8 g Eiweiß; 27,8 g Fett; 65,1 g Kohlenhydrate; 5,4 BE.

zuletzt bearbeitet: 01.03.2009 nach oben

Fotohinweis: Wirths PR.

Das könnte Sie auch interessieren:

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Große Online-Umfrage für Menschen mit Diabetes

Welche Rolle spielt digitales Diabetes-Management? Diese herstellerneutrale Umfrage von diabetes-forum.de richtet sich an Ärzte und Diabetiker. Verlost wird ein iPad mini. Zu weiteren Infos und direkt zur Teilnahme. Machen Sie mit!

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.