Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Ernährung > Küchentipps > Warenkunde Pizza

Warenkunde Pizza

Feinschmecker-Pizza Die Pizza gilt bei uns als das typisch italienische Gericht schlechthin. In Wirklichkeit ist diese Teigspezialität eine rein napolitanische "Erfindung". In den Elendsvierteln der Stadt Neapel sicherte der belegte Brotfladen den Armen das Überleben. Denn ihre Zutaten waren nahrhaft und gesund, dabei aber auch billig zu haben: ein Brotfladen aus Mehl und Wasser, Tomaten, Sardellen, Olivenöl zum Beträufeln, Oregano und Mozzarella, eine regionale, ursprünglich aus Büffelmilch hergestellte Käse-Spezialität, waren für jeden erschwinglich.

Mittlerweile ist die "Pizza Napoletana" in der ganzen Welt bekannt, dafür sorgten italienische Auswanderer und Gastarbeiter. Und dank des Einfallsreichtums gewiefter Pizzabäcker ist es auch nicht bei diesem einzigen Pizzarezept geblieben. Ein weiterer Klassiker wurde bereits 1889 ebenfalls in Neapel entwickelt. Zu Ehren von Margherita, der ersten Königin Italiens, wurde die gleichnamige "Pizza Margherita" kreiert. Dabei symbolisieren die Zutaten Basilikum, Mozzarella und Tomate die italienischen Nationalfarben.

Nach dem Motto "Erlaubt ist, was schmeckt!" gibt es heute die unterschiedlichsten Pizza-Kreationen. Schinken, Salami, Fisch und Meeresfrüchte, frisches Gemüse, leckere Pilze oder süßes Obst - hier darf jeder schlemmen wie es beliebt. Tomaten sind bis heute ein wichtiger Bestandteil der Pizza, oft werden sie jedoch nur noch für die unverzichtbare Tomatensauce verwendet, mit der wir heute unsere Pizza bestreichen. Auch der Brotteig wurde verfeinert - anstelle des ursprünglichen einfachen Brotteigs sind heute Pizzaböden aus Hefe-, Mürbe- oder Blätterteig üblich.

Auch beim Käse stehen uns heute fast alle Möglichkeiten offen. Wer seine Pizza pikant mag, verwendet einen kräftigen Bergkäse. Am beliebtesten ist und bleibt jedoch Mozzarella. Diese ursprünglich italienische Käsespezialität wird zwar heute kaum noch aus Büffelmilch, sondern aus Kuhmilch hergestellt. Dafür hat sie sich einen festen Platz in unseren Kühlregalen erobert und ist als Pizzakäse nicht mehr wegzudenken. Neben der traditionellen Mozzarellakugel wird dieser Käse auch in Rollenform angeboten. Besonders praktisch ist dabei die Zottarella-Rolle einer großen süddeutschen Molkerei, denn aus ihr kann man besonders gleichmäßige Scheiben schneiden.

zuletzt bearbeitet: 07.11.2010, zuletzt aktualisiert: 11.12.2014 nach oben

Text- und Bildquelle: Wirths PR

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Große Online-Umfrage für Menschen mit Diabetes

Welche Rolle spielt digitales Diabetes-Management? Diese herstellerneutrale Umfrage von diabetes-forum.de richtet sich an Ärzte und Diabetiker. Verlost wird ein iPad mini. Zu weiteren Infos und direkt zur Teilnahme. Machen Sie mit!

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.