Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Über DiabSite > Profil > Philosophie

Philosophie und Selbstverständnis

Als Journalistin, Diabetikerin und gelernte Pharmazeutisch-Technische Assistentin (PTA) nimmt die Chefredakteurin des Diabetes-Portals DiabSite, Helga Uphoff, ihre Verantwortung gegenüber den DiabSite-Besuchern sehr ernst. Ausdruck dieser Verantwortung sind die folgenden Prinzipien, die der Arbeit am Diabetes-Portal DiabSite als Philosophie und Prinzip zugrunde liegen:

Und im Grunde genommen ist es der Einhaltung genau dieser Grundsätze zu verdanken, dass es der DiabSite 2003 gelang, als eine der ersten deutschen Diabetesseiten im Internet ein Zertifikat der international anerkannten Health On the Net Foundation (Stiftung Gesundheit im Internet) zu erhalten.

DiabSite hat sich zur Einhaltung der Stiftungsprinzipien (hier die deutsche Übersetzung) auch für die Zukunft verpflichtet, die im Übrigen seitens der Stiftung - durch Mitarbeiter, die des Deutschen durchaus mächtig sind! - in regelmäßigen Abständen überprüft wird. Möchten Sie also etwas über das Selbstverständnis der DiabSite-Redaktion erfahren, lesen Sie bei der HON-Stiftung nach, wozu wir uns verpflichtet haben.

Seriöse redaktionelle Arbeit

Diabetes ist eine chronische Stoffwechselerkrankung, die bei falscher oder unzureichender Behandlung zu lebensbedrohlichen Folgeerkrankungen führen kann. Gutgemeinte Ratschläge von selbsternannten Experten genauso wie unfundierte, einseitig gefärbte, reißerisch aufgemachte und schwammig formulierte Informationen können fatale Folgen haben. Auch und gerade bei Menschen, die mitunter verzweifelt nach jedem Strohhalm greifen.

Daher hat eine seriöse redaktionelle Arbeit für DiabSite höchste Priorität. Alle Inhalte werden grundsätzlich sehr sorgfältig recherchiert und - sofern möglich - so aufbereitet, dass auch Menschen sie verstehen, die sich bislang noch nicht so intensiv mit dem Thema beschäftigt haben. Alle relevanten Informationen sind mit Quellenangaben und einem Datum versehen. Pressemitteilungen und Werbetexte aus der Industrie sind deutlich als solche gekennzeichnet. Interviews werden nur autorisiert, d. h. mit Einverständnis des Interviewpartners, veröffentlicht.

Schon häufig wurde die Frage nach einem Forum an uns herangetragen, auf dem sich die Besucher untereinander austauschen und sich gegenseitig Ratschläge geben können. Obwohl DiabSite grundsätzlich die Kommunikation fördern will, kann sie dennoch die Verantwortung für ein unmoderiertes Forum nicht übernehmen: Zu groß ist die Gefahr, dass hier unreflektierte und unhaltbare Meinungen veröffentlicht werden, die Ratsuchende für bare Münze nehmen könnten. Unter Warum gibt es keine Foren auf der DiabSite? steht ein ausführliches Statement bereit, das unsere Philosophie erklärt.

Unabhängige Berichterstattung

Um eine objektive und unbeeinflusste Berichterstattung zu gewährleisten, legt DiabSite größten Wert auf die Wahrung ihrer Unabhängigkeit. Es bestehen daher keinerlei Verpflichtungen gegenüber politischen Parteien, privaten oder staatlichen Organisationen, Interessenverbänden jeglicher Couleur oder Organisationen und Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft. Nur so kann unserer Ansicht nach sichergestellt werden, dass die veröffentlichten Informationen für die Besucher wirklich glaubhaft sind.

Dies vor allem vor dem Hintergrund, dass die Menschen in der heutigen Zeit in dem Gefühl leben, dass im Grunde jeder Mensch und jedes Unternehmen käuflich ist, dass Unternehmen "klammheimlich" aufgekauft werden und man im Grunde nie genau weiß, wer im Hintergrund die Fäden zieht. Diese Entwicklung hat leider auch vor dem Gesundheitssektor nicht halt gemacht, so dass auch hier gesunde Skepsis durchaus angebracht ist.

nach oben

Verständliche Informationen

Fachliteratur über den Diabetes mellitus gibt es reichlich und überall - sowohl in gedruckter Form als auch im Internet. Die Frage ist nur: Wer versteht sie? Und da wir der Meinung sind, dass nur informierte Diabetikerinnen und Diabetiker die Chance haben, einen Weg zu finden, angemessen mit ihrer Krankheit umzugehen und gefährlichen Folgeerkrankungen vorzubeugen, ist DiabSite die Verständlichkeit von Informationen besonders wichtig.

Darüber hinaus wollen wir durch verständliche Texte auch die breite Öffentlichkeit erreichen und für das Thema Diabetes sensibilisieren. Zumal angesichts der Verbreitung der Volkskrankheit Nr. 1 und der hohen Dunkelziffer eigentlich jeder informiert sein sollte. Nur so können Risikogruppen rechtzeitig behandelt und kann der Ausbreitung des Typ-2-Diabetes entgegengewirkt werden.

Benutzerfreundliche Gestaltung

Unsere Meinung: Das Internet ist für alle da. Eben gerade auch für Menschen, die aufgrund einer auf die ein oder andere Art behindernden oder einschränkenden Krankheit, besonders häufig auf das Internet als Informationsquelle und Verbindung zur Außenwelt angewiesen sind.

Daher wird auf dem Diabetes-Portal DiabSite ganz bewusst auf technischen "Schnickschnack", gewagte Farbkompositionen, überfrachtetes Layout, und ganz besonders auf viele bunte und womöglich blinkende Bildchen verzichtet.

Stattdessen ist die DiabSite vergleichsweise schlicht aufgemacht. Dafür ist sie von Blinden und Sehbehinderten besonders gut nutzbar, bereitet auch wenig geübten Internetnutzern keine Probleme und ermöglicht das schnelle Auffinden gesuchter Diabetes-Informationen durch einen strukturierten Aufbau und eine übersichtliche Navigation.

Absolute Barrierefreiheit gibt es wohl auf keiner Internetseite. Aber da Diabetes leider auch zur Erblindung führen kann und die DiabSite außerdem von vielen älteren Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen besucht wird, liegt uns sehr viel daran, für diese Menschen ein Höchstmaß an Benutzerfreundlichkeit anzubieten. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung ist der Umbau des Diabetes-Portals DiabSite zwischen 2008 und 2011 in dessen Rahmen weit mehr als 14.000 Einzelseiten überarbeitet werden.

Autor: hu; zuletzt bearbeitet: 07.01.2002 zuletzt aktualisiert 01.07.2014 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Große Online-Umfrage für Menschen mit Diabetes

Welche Rolle spielt digitales Diabetes-Management? Diese herstellerneutrale Umfrage von diabetes-forum.de richtet sich an Ärzte und Diabetiker. Verlost wird ein iPad mini. Zu weiteren Infos und direkt zur Teilnahme. Machen Sie mit!

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.