Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Diabetes im Alltag > Unterzuckerungen

Stop Hypo: Unterzuckerungen bei Diabetes

Logo: Stop Hypo

Vier von fünf Diabetikern kennen das Gefühl, wenn der Blutzuckerspiegel fällt. Die Konzentration lässt nach, man beginnt zu schwitzen, fühlt sich zittrig und wird unruhig. Weil ihnen Zucker als "Treibstoff" fehlt, funktionieren das Gehirn und andere wichtige Organe nur noch eingeschränkt. Der Diabetiker hat eine Unterzuckerung - auch Hypoglykämie (kurz Hypo) genannt. Unterzuckerungen sind die wichtigste und am meisten gefürchtete aktuelle Komplikation der Diabetestherapie. Bei einer guten Diabetes-Einstellung lassen sie sich jedoch nicht vollständig vermeiden. Ein Hypoglykämie-Tagebuch kann Diabetikern jedoch helfen, die Häufigkeit ihres Auftretens zu reduzieren. Solch ein Tagebuch gibt es jetzt hier.

Das Hypoglykämie-Tagebuch

Mit diesem Tagebuch können Diabetiker den Ursachen für ihre Unterzuckerungen auf die Spur kommen. Das Hypoglykämie-Tagebuch informiert über Auslöser, Behandlung und Vermeidung von Unterzuckerungen. Außerdem beinhaltet es einen Gratis-Download für ein persönliches Hypoglykämie-Tagebuch, das Diabetiker ausfüllen und mit ihrem behandelnden Arzt besprechen können. In vielen Fällen lassen sich so einige Hypos vermeiden. Hypoglykämie-Tagebuch

Autor: hu; zuletzt bearbeitet: 22.07.2011, aktualisiert 28.03.2013 nach oben

Bildunterschrift: Logo "Stop Hypo"
Bildquelle: Monika Gause, mediawerk, Hamburg

Unterstützer der DiabSite:

Professor Dr. Peter Bottermann

Prof. Peter Bottermann

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.