Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Diabetes im Alltag > Diab-Stories > Schutzengel

Vom Schutzengel geleitet

Risikofaktor Unterzuckerung: Welcher Diabetiker hat nicht damit zu kämpfen, vor allem wenn die Gefahr in der Nacht lauert? Auch DiabSite-Leserin Gerda, 75, aus Reinbek, hat so manche Erfahrung mit Hypoglykämien (Unterzuckerungen) gemacht. In ihrem hier veröffentlichten Beitrag schildert sie eines ihrer letzten Erlebnisse - und wie sie Dank der Hilfe ihrer vierbeinigen Schutzengel damit umgegangen ist.

Ich liege im Bett, halbwach und fühle: nass-klebriger Schlafanzug, feuchte Haare, Durst. Zittern in allen Gliedern. Das Gehirn schreit: "Du, ich will jetzt Zucker, ich arbeite, denke, sage nichts mehr." Die Muskeln schreien: "Zucker, los, dalli, wir verweigern den Dienst. Los schnell Glukose und möglichst auch Magnesium." Der Nacken, die Schultern fangen an zu krampfen. Wollen sie denn erst Ruhe geben, wenn Zucker kommt?

Meine kleine Katze setzt sich auf meinen Kopf und maunzt laut: "Ruhe da unten, geht ja gleich los!" Die Leber brummt: "Gemach, gemach, immer langsam mit den kleinen Katzen - geht ja schon los. Erstmal einen großen Schuss Glukose, so richtig schöner, gehorteter Zucker, hinein in die Blutbahn." Der dicke, große Kater hört das alles und meint: "Oh, da geht ja so richtig was los?" Er klettert auf meinen Bauch und tritt sanft aber fleißig auf meine Leber. Die lässt vor Schreck den ganzen Rest von Zucker fahren und ich wache vollends auf. "Meine Güte", denke ich, "Zucker her: drei Blättchen und ein Löffelchen echte Marmelade... Mmhh gut so."

Jetzt messen! 180 mg/dl (10 mmol/l)! Jetzt noch einmal: Traubenzucker und Marmelade! Wieder messen! 320 mg/dl (17.8 mmol/l)! Na bitte, wofür gibt es Insulin? Der Kreis schließt sich. Kätzchen habt gut aufgepasst, ihr kleinen Schätzchen, ein Kekslein für euch. Lege mich wieder ins Bett, zwei Stunden sind vergangen.

Nach dem Duschen denke ich: "Ist irgendwas Besonderes passiert?" Wohl dem der Kätzchen hat, die von einem Schutzengel geleitet werden.

Autor: anonym/gs; zuletzt bearbeitet: 20.11.2001 nach oben

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

Herzlichen Dank für Ihre Diab-Story und die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung!

Unterstützer der DiabSite:

Dr. Michael Hägele

Dr. Michael Hägele

Weitere Angebote:

Große Online-Umfrage für Menschen mit Diabetes

Welche Rolle spielt digitales Diabetes-Management? Diese herstellerneutrale Umfrage von diabetes-forum.de richtet sich an Ärzte und Diabetiker. Verlost wird ein iPad mini. Zu weiteren Infos und direkt zur Teilnahme. Machen Sie mit!

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.