Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Diabetes im Alltag > Laborassistent > BMI-Rechner

BMI-Rechner und der Body-Mass-Index

Untergewicht, Normalgewicht oder doch Übergewicht? Der Body-Mass-Index, kurz BMI, zeigt an, ob das Gewicht im grünen Bereich liegt, oder nicht. Er gilt für Jugendliche ab 16 und Erwachsene. Der BMI bietet eine Orientierung, auch wenn einige Faktoren zu beachten sind (siehe Hinweise).

Die Formel

BMI = Körpergewicht (in Kilogramm) geteilt durch Körpergröße (in Metern) zum Quadrat: Die Einheit des BMI ist folglich kg/m2.

Berechnen Sie Ihren BMI

(z. B. 1,70)

Laut Klassifikation der Weltgesundheitsorganisation (WHO) liegen die BMI-Werte bei Normalgewicht zwischen 18,5 und 25. Ab einem Body-Mass-Index von 25 spricht man von Übergewicht und ab 30 von Adipositas (Fettsucht). Mit zunehmendem Alter darf der Body-Mass-Index etwas höher liegen.

BMI-Tabelle nach WHO

Die BMI-Werte von Erwachsenen lassen sich grob in folgende Gewichtsklassen einteilen:

Kategorie BMI
Untergewicht weniger als 18,5
Normalgewicht 18,5 - 25
Übergewicht 25 - 30
Adipositas (Grad I und II) 30 - 40
Schwere Adipositas (Grad III) 40 oder mehr

Quelle: WHO (2012)

Hinweise

Der BMI ist nicht das Maß aller Dinge. So fehlt zum Beispiel eine Unterscheidung zwischen Fett- und Muskelmasse, weshalb es bei Sportlern, Bodybuildern und Schwerstarbeitern zu Fehleinschätzungen kommt. Ebenso wenig ist der BMI für Schwangere, kranke und alte Menschen, Kinder im Wachstum und Amputierte geeignet. Betrachten Sie Ihren ermittelten BMI deshalb nur als groben Richtwert und sprechen Sie im Zweifelsfall mit Ihrem Arzt.

Autor: hu; zuletzt bearbeitet: 26.07.2012 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Professor Dr. Peter Bottermann

Prof. Peter Bottermann

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.