Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2017 > 170512

Österreichisches Erfolgsstartup mySugr knackt 1 Million User Marke

Pressemitteilung: mySugr GmbH

Wichtiger Meilenstein untermauert globale Marktführerschaft des digitalen Diabetes-Experten

mySugr gibt bekannt, die magische Marke der 1 Million registrierten Nutzer geknackt zu haben und baut somit seine Position als weltweit beliebteste digitale Diabetesplattform noch weiter aus.

Mit dem Ziel, die Diabetes-Therapie grundlegend zu verändern, wurde das Startup 2012 in Wien gegründet. Zwei der vier Gründer leben selbst mit Typ-1-Diabetes. Das Team rund um CEO und Mitgründer Frank Westermann ist in fünf Jahren auf über 45 Mitarbeiter gewachsen, die mit viel Herzblut daran arbeiten der weltweit stetig steigenden Zahl an Diabetikern das Leben mit der Krankheit zu erleichtern. Im Herbst 2016 wagte mySugr den Schritt über den großen Teich und eröffnete sein erstes Büro im kalifornischen San Diego.

mySugr entwickelt App-basierte Digital Health Lösungen für Menschen mit Diabetes, um den Alltag mit der chronischen Krankheit so einfach wie möglich zu machen. Das Ranking der beliebten mySugr App liegt im App Store und Play Store durchschnittlich bei 4,6 Sternen bei insgesamt über 12.000 Bewertungen.

Eine Vielzahl von tätowierten mySugr Logos lassen weiter keine Zweifel an der Beliebtheit von mySugr offen. Die App ist bei der amerikanischen FDA registriert und in Europa und den USA als Medizinprodukt der Klasse 1 zugelassen.

"Wir sind sehr stolz, als erste mobile Diabetesplattform einen solch großen Schritt geschafft zu haben. Es ist einfach toll zu wissen, dass wir mit unserer Arbeit so vielen Menschen helfen.", so Frank Westermann, CEO und Mitgründer von mySugr. "Noch mehr begeistert und freut uns jedoch, was uns zukünftig noch alles bevorsteht. Wir arbeiten gerade mit Hochdruck an neuen Produkten und haben einige innovative Lösungen in der Pipeline, die wir bald auf den Markt bringen."

mySugr arbeitet mit zahlreichen Devices und Blutzuckermess-Systemen führender Branchengrößen wie Roche, Medtronic oder Abbott und kooperiert erfolgreich mit Pharmariesen wie Novo Nordisk. Für den Eintritt in das Versicherungswesen 2017 arbeitet mySugr bereits mit mehreren Kostenträgern in Deutschland zusammen und ist in Gesprächen mit weiteren Krankenkassen weltweit.

Über mySugr

Das 2012 von und für Diabetiker gegründete Startup mySugr ist Anbieter von App-basierten Diabetes-Dienstleistungen und hat sich zum Ziel gesetzt, die täglichen Hürden und Probleme im Alltag mit der Krankheit zu minimieren. mySugr beschäftigt über 45 Mitarbeiter an den Standorten Wien und San Diego. Die Digital-Health Lösungen von mySugr zeichnen sich durch hervorragende User-Experience aus und kombinieren digitales Diabetes Coaching in Echtzeit, Therapie-Management, automatisches Daten-Tracking und nahtlose Integration mit einer stetig wachsenden Anzahl von Devices verschiedener Hersteller.

zuletzt bearbeitet: 12.05.2017 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Andrea Weber

Andrea Weber

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.