Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2017 > 170414

Diabetes Typ 1: Wunder geschehen!

Pressemitteilung: Urania Berlin e.V.

Verbesserte Lebensqualität und Therapieeinstellung durch neue Technologien

Ulrike Thurm Haben nicht alle Menschen mit einem Diabetes schon immer davon geträumt, schweren Stoffwechselentgleisungen vorbeugen zu können, bevor diese eintreten? Seit Oktober 2016 ist mit Hilfe von kontinuierlichen Glukosemesssystemen (rtCGM und Free Style Libre) der Traum Wirklichkeit geworden. Diabetiker sind nun in der Lage, sozusagen in ihren Stoffwechsel "hinein zu schauen" und zu wissen, wohin sich Ihre Glukosewerte in der nächsten Zeit bewegen werden. So können sie schweren Unterzuckerungen oder Entgleisungen vorbeugen, bevor sie eingetreten sind.

Die deutsche Diabetes Gesellschaft hat diese technologische Revolution als den größten Meilenstein in der Versorgung von Diabetikern in den letzten 20 Jahren bezeichnet. Wollen auch Sie wissen, wie diese Systeme funktionieren? Warum ist es die einfachste Methode, die Glukose zu bestimmen?

Patienten berichten, was die CGM- bzw. Free Style Libre Systeme außerdem können und wie Sie diese bei Ihren Krankenkassen beantragen können. Zusätzlich werden Menschen mit Diabetes, die solche Systeme nutzen, vor Ort von Ihren Erfahrungen berichten.

Mit Ulrike Thurm, Diabetesberaterin, Autorin, Deutsche Diabetes Gesellschaft e.V., Berlin.

Veranstaltung in der Urania Berlin
An der Urania 17
10787 Berlin

Sa, 13. Mai 2017
11.00 - 13.00 Uhr

Eintritt Frei!

Bildunterschrift: Ulrike Thurm
Bildquelle: Diabetes-Portal DiabSite

zuletzt bearbeitet: 14.04.2017 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Große Online-Umfrage für Menschen mit Diabetes

Welche Rolle spielt digitales Diabetes-Management? Diese herstellerneutrale Umfrage von diabetes-forum.de richtet sich an Ärzte und Diabetiker. Verlost wird ein iPad mini. Zu weiteren Infos und direkt zur Teilnahme. Machen Sie mit!

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.