Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktionen > Weltdiabetestag > Aktiv werden > Denkmal-Wettbewerb

Der IDF-Denkmal-Wettbewerb zum Weltdiabetestag

Selbst aktiv werden

Diabetes ins Licht stellen.

Schon 2007 leuchteten 279 berühmte Gebäude und Bauwerke in unzähligen Ländern der Welt in Blau. So z. B. das Empire State Building in New York, der Burj-al-Arab (Bild) in Dubai, die berühmte Fontäne im Genfer See Allianz Arena, München, Deutschland oder auch die weltbekannte Oper in Sydney. Rathäuser, Bibliotheken, und Denkmäler aller Art beteiligten sich ebenfalls an dieser weltweiten Aktion. In Deutschland erstrahlten der Rheinturm in Düsseldorf und die Münchner Allianz-Arena in Blau. 2008 wurde die Beleuchtungsaktion fortgesetzt und über 1.000 Kulturdenkmäler und Gebäude in insgesamt 99 Ländern wurden blau beleuchtet.

Liste der 2007 blau beleuchteten Monumente und Gebäude

Beleuchtungsanleitung

Auch Sie können den Diabetes ins Licht zu stellen, indem Sie selbst eine solche Beleuchtung organisieren! Auf der englischsprachigen Internetseite des World Diabetes Day finden Sie jedes Jahr eine neue lange Liste von Monumenten, für die die Teilnahme an der Aktion am 14. November bereits offiziell bestätigt ist. Mit Ihrer Hilfe kann die bisher geringe Beteiligung aus Deutschland (Germany) wachsen.

Um Sie bei Ihren Anstrengungen für den Denkmal-Wettbewerb zu unterstützen, hat die Internationale Diabetes- Föderation eine "Beleuchtungsanleitung" verfasst. Teile daraus haben wir übersetzt, darunter die Vorlage für ein Anschreiben, das Sie nur rasch anpassen müssen, um gleich loslegen zu können. Hier die IDF-Anleitung auf Deutsch:

So lassen Sie Gebäude in Blau erstrahlen

Die Vorgehensweise zur Beleuchtung von Gebäuden oder Sehenswürdigkeiten richtet sich nach der Art des Gebäudes. Im Folgenden haben wir eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für Sie zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen wird, eine Beleuchtung zu organisieren.

  1. Entscheiden Sie sich für ein Gebäude oder Bauwerk, das Sie gern zum Leuchten bringen würden.
  2. Finden Sie heraus, wer Ihnen die offizielle Genehmigung für die Aktion erteilen kann und wer für die technische Durchführung einer solchen Beleuchtung zuständig ist.
  3. Passen Sie die Briefvorlage (doc) an Ihre Bedürfnisse an.
  4. Liefern Sie Gründe, warum das Gebäude anlässlich des Weltdiabetestages blau beleuchtet werden sollte (siehe Fakten und Infos). Fügen Sie die aktuelle Liste der für dieses Jahr bereits bestätigten Beleuchtungen bei.
  5. Schicken Sie Ihre Anfrage an die zuständige Person und fassen Sie, wenn möglich, telefonisch nach.
  6. Wird Ihre Anfrage genehmigt, fragen Sie nach den technischen Einzelheiten.
  7. Entscheiden Sie sich für den besten Weg, das Monument zu beleuchten. Einige Gebäude werden möglicherweise häufig beleuchtet, während andere zum ersten Mal an einer solchen Aktion teilnehmen. Um das Gebäude blau erstrahlen zu lassen, müssen eventuell Glühbirnen oder Filter ausgewechselt werden. Sollte beides nicht möglich sein, besteht vielleicht die Möglichkeit, das Weltdiabetestag-Symbol oder Kernbotschaften auf das Gebäude zu projizieren. Schauen Sie sich Bilder von beleuchteten Gebäuden aus den letzten Jahren an, um sich die eine oder andere Anregung zu holen: http://www.flickr.com/photos/idf/sets/.
  8. Finden Sie heraus, ob für die Beleuchtung Kosten entstehen. In den meisten Fällen wird dafür kein Geld verlangt. Es kann jedoch vorkommen, dass man Ihnen eine Gebühr berechnet. Leider stehen dem Weltdiabetestag keine Mittel zur Verfügung, um Ihre Beleuchtung finanziell zu unterstützen. Wir empfehlen jedoch, dass Sie sich in einem solchen Fall Sponsoren vor Ort suchen oder die jeweiligen Vertreter der offiziellen Weltdiabetestag-Partner in Ihrem Land ansprechen: www.worlddiabetesday.org/partners.
  9. Machen Sie Fotos (in Druckauflösung!) oder ein Video von Ihrer Beleuchtung. Es ist sehr wichtig, dass wir Ihre Bilder möglichst schnell bekommen, um sie an die internationale Presse und die Öffentlichkeit weiterleiten zu können.

Quelle: IDF, WDD Monument Challenge - Lighting Guide

Diese Anleitung zur Beleuchtung (doc) steht übersetzt auf dem Diabetes-Portal DiabSite auch als Download bereit.

Und hier zwei weitere Punkte, die die Liste der IDF ergänzen:

  1. Verschicken Sie eine Mitteilung an die Presse: Schließlich geht es darum, die Öffentlichkeit auf das Thema Diabetes aufmerksam zu machen. Auch hierfür hat die IDF eine Muster-Pressemitteilung (doc) erstellt, die das Diabetes-Portal DiabSite übersetzt zum Download anbietet.
  2. Lassen Sie uns teilhaben! Schreiben Sie in einer E-Mail, wie es Ihnen gelungen ist, ein Gebäude oder ein Kulturdenkmal in Ihrer Nähe blau erleuchten zu lassen. Sicher würde dies auch die DiabSite-Besucher interessiert, weshalb wir Ihre Erfahrungsberichte - gerne mit Foto(s) - im DiabSite Diabetes-Weblog veröffentlichen würden. Wir freuen uns auf Ihre E-Mail!

Kathedrale von Cremona, Italien Zur Unterstützung Ihrer Aktivitäten finden sie Fakten, Hintergrundinformationen und Material zum Herunterladen auf dem Diabetes-Portal DiabSite. Wenn Sie rechtzeitig mit der Vorbereitung beginnen, sieht das Ergebnis vielleicht so ähnlich aus, wie das Bild (rechts), das Sie ebenfalls vergrößern können. Und vergessen Sie nicht, die Presse zu informieren. Schließlich wollen Sie das Thema Diabetes in die Öffentlichkeit bringen. Wie auch immer Sie die Kampagnen zum Weltdiabetestag unterstützen, das DiabSite-Team wünscht Ihnen in jedem Fall viel Erfolg für Ihre Aktivitäten!

Autor: mk & hu; zuletzt bearbeitet: 02.11.2009 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.